Rost am vorderen Rahmenanteil

  • #1

    Moin Moin,


    habe heute beim Reinigen meiner AT vorne massive Roststellen vorne am Rahmen entdeckt: Der ganze Lack platzte ab und rostiges Metall kam zum Vorschein.


    Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht, lohnt es sich beim FHH zu meckern, ist immerhin fast 5 Jahre alt und hat knapp 50.000 weg? Steht eigentlich immer in der Garage.

    Meine 30 Jahre alte BMW hat übrigens keinen Rost...


    LG aus dem sonnigen Norden!

  • #2

    Das Rahmenteil liegt voll im Wasserstrahl vom Vorderrad samt Sand und Steinen...


    Ich hatte an meiner AT auch das Problem.


    Abschleifen und drüber Lackieren. Feddich. ;-)


    Verbesserung bringt eine Kotflügelverlängerung von Puig.

    ´Bikes:


    KTM KKR 50ccm, Herkules K125, Honda CBF 500, Yamaha Beluga 125, Honda Dominator RD02, CBF 1000 SC58, CRF 1000l Schaltgetriebe Tricolor

  • #3

    Wie man auf den Bildern sieht, hat deine AT ziemlich viel Streusalzwasser abbekommen. Von daher erachte ich ein vorstellig werden als aussichtslos. Meine erste CRF SD04 (fahre nun eine SD06) habe ich 1x "richtig" im Salz gefahren, die Folgen waren erschreckend; das Zeug verteilt sich natürlich wunderbar überall und wenn man nicht sofort reagiert frisst sich das rein..


    Meine 30 Jahre alte BMW hat übrigens keinen Rost...


    LG aus dem sonnigen Norden!

    Früher war alles besser ;) und heute ist das Streusalz viel aggressiver.


    "Kalzium- und Kaliumchlorid haben eine sehr gute Tauwirkung auf Schnee und Eis und wirken auch bei tieferen Temperaturen. Sie sind aber auch um einiges aggressiver als unser gängiges Streusalz und lassen unter anderem Fahrzeuge schneller rosten."


    Quelle:

    https://blog.asfinag.at/auf-de…z-auf-unseren-autobahnen/


    Gruss aus dem (auch) sonnigen Süden.

    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

  • Beitrag von Frank0503 ()

    Dieser Beitrag wurde von Allgeier72 aus folgendem Grund gelöscht: Beitrag bereits vom Verfasser gelöscht ().
  • #5

    Abschleifen Brunox epoxy drauf und dann wieder schwarz lackieren. Die Fahrt zum FHH kannst du dir sparen. Da wird nix dabei rumkommen. Und für die Reparatur brauchst du keine Stunde

  • #6

    Moin,


    Abschleifen und drüber Lackieren. Feddich.

    so kannst du es machen, besser ist blühenden Rost abschleifen>mit Fertan ( Rostumwandler) behandeln>grundieren (perfekt mit G4 von Voss Chemie) dann kannste mit Sprühdose lackieren. Dies ist ein Tipp aus der Oltimerszene:character-oldtimer:


    ...über die Kotflügelverlängerung sollte der Schmuddelwetterpilot malnachdenken:/


    Beste Grüße T8)M

    Keep on ridin' :auto-biker:

  • #7

    Das Puig-Teil war das allererste, was mein Chuck spendiert bekommen hat....man fährt ja schon länger Moped.. :regenschirm:

    An meiner 15 Jahre alten GSX mit knapp 80.000 km sucht man Rot übrigens auch vergeblich :-)


    Auch wenn meine Vorredner vielleicht recht haben, mit Wasserstrahl vom Vorderrad etc., bei mir taucht trotzdem automatisch im Hinterkopf die Frage nach der sprichwörtlichen Honda-Qualität auf:?


    Grüsse Frank

    2x Puch X30 (beide geklaut worden), Hercules M5, Zündapp ZD40, Zündapp KS 50 SuperSport, Hercules K50 RL:auto-dirtbike:Suzuki GT250, Suzuki GT500. BMW R80 G/S PD, Honda CB7-fifty, Suzuki GSX1400, Honda CRF1100 A4...alles in allem bis jetzt ca. 500t-km. We care, we share...

  • #8

    hallo,

    auch an meiner 18er AS sind im gleichen bereich und

    weiter unten wo sich der rahmen aufspreitzt ( kein steinschlag )

    auch einige kleinere stellen an denen der putz bröckelt...

    aus meiner sicht sind das schon qualitätsmängel vom lack oder der

    aufbringung,

    meine 92er RD04 sieht dort auch aus wie neu...

    ich werde mir den farbton shasta white NH 138 (glaube ich) gesorgen.

    mit dem dremel bisschen bearbeiten und ausbessern...


    aber bei dir sieht das schon sehr schlecht aus...und mit der weißen

    farbe wir das auch nichts :)

    trotz allem ist das nur oberflächlich und man kann das sehr gut bearbeiten,

    der FHH wird sich schütteln wie hund wenn er aus dem wasser kommt...


    gruß

  • #9

    An einer 5 Jahren alten Honda solche Roststellen finde ich schon sehr erschreckend. So etwas habe ich noch bei keinem Motorrad diesen alters gesehen. Dürfte meiner bescheiden Meinung nach nicht passieren.

    Bernd


    Viele Grüße aus der Pfalz

    Dringendes To-Do: Seifenblasen pusten und Luftschlösser bauen.:blumen2:

    Aktuell:
    Africa Twin CRF1000L Tricolor DCT Mod.2019/ BMW R1200RT/ Yamaha R3

  • #10

    Habe mit dem FFH telefoniert, ihm seien da leider die Hände gebunden er ist von der Qualität bei Honda aber auch enttäuscht.

    Habe jetzt alles gereinigt und erstmal mit Hammerite lackiert. Er gab mir den Tip Brantho Korrux zu verwenden, müsste ich aber bestellen. Hammerite habe ich da, ist zum Glück nicht im sichtbaren Bereich: form follows function...


    Trotzdem schade!:roll:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!