Beiträge von Schwarzwald Twin

    Irgendwie wenig los hier in diesem Thread um den neuen Karoo4 ...?!?!


    Der Wolf hat den neuen Karoo4 ja auch schon antesten können und war sehr angetan.

    Bei mir müssen im Sommer neue Pellen drauf und deswegen bin ich schon länger am grübeln welche es werden...

    Problem: Bisher nur Straßenmopeds gefahren. Die AT hat maximal ein paar Schotterwege gesehen, ebenso der Fahrer.

    Ziel: Ich habe mir die Heed Bunker Ran gemacht, um mich da ran zu Tasten, weil ich Bock darauf habe.

    Jetzt überlege ich mir natürlich folgendes...

    So ein 50/50 unterstützt und hilft einem "Offroad Anfänger" ja mehr rein zu kommen, als ein 80/20er zum Beispiel. Mehr GRIP, Halt und Sicherheit für die ersten Gehschritte so mein Gedanke.


    Der Wolf meinte der neue 4er sei auch auf der Straße super zu fahren und deswegen die Überlegung, ob ich die leichten Abstriche auf der Straße dafür in Kauf nehme, um einen leichteren & sichereren Einstieg ins Gelände zu bekommen.

    Auf der Straße, zu Hause im Schwarzwald, bin ich eher der "kleine enge sträschen Dritter Klasse Fahrer" und bevorzuge nicht in Hochgeschwindigkeit lang gezogene, gut ausgebaute Straßen.

    Daher denke ich, das könnte passen, auch wenn der Straßenanteil realistisch gesehen gering bleiben wird. Da muss man schon ehrlich zu sich selbst sein.


    Und dann denke ich, hey, nach spätestens 8t Kilometern sind die ja auch wieder unten und ich eine Erfahrung reicher. Ob positiv oder negativ...?


    Schwierig...

    Wenn ich mir meine AT so anschaue... Alles steht auf Abenteuer und dann diese glatte (echt Gute!!!) Straßenpelle, die dazu nicht passen will...


    Nach 4 Monaten Lieferverzug kam endlich das Givi Paket an. Wahrscheinlich versehentlich auf 39,-€ reduziert von 280,-€ habe ich auch gerne länger darauf gewartet...

    Für 39,-€ ein Ultraschnäppchen, für reguläre 280,-€ unverschämt. Die Qualität ist toll, die Givi Platte über doppelt so dick ist, wie der Originale Schutz.

    Ein bisschen nervig war, dass zur Montage der gesamte Auspuff samt Krümmer ab müsste.





    stimmt.

    Aber warum verkauft sich die nc750 so gut?

    Weil der DCT Anteil extrem hoch ist und viele aus diesem Grund dieses Modell wählen.

    Ansonsten kann doch die cb500x alles genau so gut oder besser und deckt im Grunde den gleichen Leistungsbereich ab.

    Gib der cb500x ein DCT und die fettleibige NC ist abgesagt!

    Gäbe es für die nc750 kein DCT, wäre sie schon lange von der Bildfläche verschwunden.

    Denn rein vom Motorrad selbst bietet da eine tracer 700 oder Tiger Sport 660 ein deutlich besseres Paket.

    Bei einer Transalp mit 800ccm und 80ps mit DCT würde kaum noch jemand eine NC750 kaufen.

    Von daher wäre es meiner Meinung nach ein guter Nachfolger der NC 750, natürlich mit anderen Räderdimensionen.


    Problem ist nur bei einer neuen Transalp.

    Woher soll der Motor kommen?

    Honda entwickelt sicher nicht nur dafür einen komplett neuen Motor.

    Und was passend vorhandenes liegt nicht wirklich bereit im Teileregal...

    Die Tour haben wir letztes Jahr leider aufgrund der Corona Grenzbestimmungen geändert und sind ja in der Zugspitzregion 4 Tage in Bayern gefahren. War auch sehr schön, aber für dieses Jahr haben wir die gleiche Tour nochmal anvisiert. Also Alpentour, Klappe die Zweite...

    :nc750::atblue:


    Der Plan ist auch dieses Jahr der Gleiche.

    Mittwoch, 14 Uhr (Juni)

    Start in Freiburg nach der Arbeit. Abends Ankunft in Gemeine Imst und die Zelte aufklappen.

    Dann haben wir zur Verfügung:

    Donnerstag

    Freitag

    Samstag

    Sonntag (Abends Ankunft in Freiburg)


    Montag um 5 Uhr früh startet dann wieder die Arbeit...


    Was sollte die Tour alles bieten?

    Nicht unbedingt die Schweizer Alpen (habe dort 5 Jahre gearbeitet und kenne viele der Pässe dort schon).

    Gerne Österreich und Italien.

    Viele Pässe, kleine Sträschen, viel Natur.

    Dann mediterranes Flair, gerne Gardasee.

    In den Italienischen und Österreichischen Alpen kenne ich mich kaum aus, was man unbedingt mitnehmen sollte.

    Deswegen würde ich mich freuen, über Vorschläge, was unbedingt dabei sein muss. Ach ja, das zweite Moped ist eine Tracer700, also schlechte Straßen ja, Schotter leider nein.


    Rot wäre der Startpunkt, grün Gemeinde Imst als Start der Alpentour und lila der Gardasee.

    Jetzt ist nur die Frage, was man da alles mitnehmen sollte...?


    Ich freue .ich auf Eure Vorschläge und Erfahrungen :handgestures-thumbupleft:


    Wird einem hier ein massiver Druck aufgebaut, alte Bilder zu Posten :shock:

    Dann aus Angst noch ein Bild von mir :lachen:


    Mein Lieblingsbild aus der Saison 2021 von einem langen Wochenende an der Zugspitze...