Beiträge von franco74

    Ich bin aktuell hin- und hergerissen.
    Apple CarPlay schön und gut, mit der TomTomGo-App auch nicht schlecht... aber mir fehlt die Routenplanung!

    Calimoto wäre toll, mit Handyhalterung aber zu riskant. Evtl. geht's einigermaßen mit einem Tankrucksack!?!... Brauche das ja nicht so oft, von daher evtl. ausreichend!?!
    Oder doch wieder ein TomTom 550 Premium, welches ich für 325.- neu kriegen könnte!?!

    Ich schätze die Möglichkeit auf 0% ein. Calimoto ist klein, Apple groß und TomTom auch. :-)

    Das sehe ich auch so, darauf braucht man erstmal nicht zu warten. X(

    Ich nutze hauptsächlich TomTomGo über CarPlay.
    Ist ja schon toll, dass es die Option "kurvenreich" gibt. Die permanenten Anzeigen der zulässigen Höchstgewschwindigkeit, sowie daneben der realen Geschwindigkeit, finde ich auch gut.
    Wenn man noch komplette Routen von "Mydrive" importieren könnte, wäre TomTomGo für mich ausreichend.

    Wenn sich der Hebel beim Drehen hebt oder senkt, bist du auf dem richtigen Weg! Danach alles wieder festziehen und fertig.

    Und die ordnungsgemäße Bremslichtfunktion sicherstellen!


    Hab die Touratech-Fussbremserweiterung von meiner 17er an die 20er montiert. Hab dann den Hebel abmontiert, um einen Zahn versetzt und wieder montiert.
    Hat immer noch nicht ganz gepasst, dann hab ich die Kontermutter gelöst und den Hebel mit der Gewindestange feinjustiert.

    Danach war ich zufrieden... erstmal!!!.....

    Die ATAS war noch neu und ich musste noch alles erkunden. Der Tempomat hat mich irgendwann auf die Palme gebracht. Hat einfach nicht funktioniert!?!? Hab mehrmals die Anleitung gelesen, wäre fast verrückt geworden. War dann fest davon überzeugt, es liegt ein Defekt vor.

    Irgendwann bin ich zum Glück selbst darauf gekommen.... Durch die Feinjustierung, hat mein Bremslicht dauerhaft geleuchtet und deswegen ging der Tempomat nicht.

    Ich hatte eine Saison lang die Handyhalterung "iBracket" von Touratech, montiert an dem Bügel über dem Tacho meiner 17er.
    Da sind 3 große Gummipuffer integriert. Hatte mit meinem iPhone 8 keinerlei Probleme.... vielleicht war's Glück!?


    Mit dem heutigen Wissen über die ganzen Defekte, würde ich erstmal überhaupt keine Handyhalterung mehr riskieren.
    Hab zwar AppleCare und damit 2 Jahre lang quasi überhaupt kein Risiko, trotzdem nervig, wenn's kaputt geht und getauscht werden muss. Das passiert dann nämlich genau dann, wenn man es gar nicht gebrauchen kann!

    Wenn, dann Tankrucksack.

    Mit der AT hat das weniger was zu tun.

    Hab schon mehrfach, unter Rezensionen von Handyhalterungen auf dem Motorrad, von diesem Defekt gelesen.

    Bei mir steckt das IPhone locker in einer Lenkertasche wenn ich CarPlay laufen habe.

    Sollte ich es als Navi z.B. mit Calimoto nutzen wollen, würde ich es nur in einem Tankrucksack mit Folie/Kartenfach betreiben. Gibt da z.B. einen sehr günstigen Tankrucksack von Motodetail bei Louis, in dem extra ein Fach für Navi/Handy eingearbeitet ist.

    Die untere Mutter lösen, dann kannst du die Gewindestange drehen und der Fusshebel bewegt sich in die gewünschte Richtung.
    Wenn Du die optimale Position gefunden hast, Kontermutter wieder festziehen.
    Und dann unbedingt das Bremslichtverhalten kontrollieren! Oberhalb von dem Zylinder ist der Bremslichtschalter, den man einstellen kann...


    Du musst den Bremshebel ausbauen (dazu muss die Schraube ganz raus, weil die durch eine Nut geht) und um einen Zahn versetzt wieder einbauen.
    Mit der Gewindestange und der Kontermutter verändert sich der Fusshebel auch für die Feinjustierung. Musst halt ausprobieren.
    Aufpassen, dass Du dann nicht permanent mit Bremslicht ohne zu bremsen rumfährst oder andersrum.