Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Honda Africa Twin Forum | CRF1000L Forum

Honda CRF1000L Africa Twin Forum
Aktuelle Zeit: Mo 17. Jun 2019, 16:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Africa Twin Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Statistik
Insgesamt
Beiträge insgesamt 78045
Themen insgesamt 4360
Bekanntmachungen insgesamt: 8
Wichtig insgesamt: 19
Dateianhänge insgesamt: 8751

Themen pro Tag: 3
Beiträge pro Tag: 46
Benutzer pro Tag: 1
Themen pro Benutzer: 2
Beiträge pro Benutzer: 34
Beiträge pro Thema: 18

Mitglieder insgesamt 2321
Unser neuestes Mitglied: apl



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Progressive Feder
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2018, 18:29
Beiträge: 292
Vorname: Alf
KM-Stand: 12000
Modell: AT DCT 2018
Hallo zusammen,
Ich wüsste gerne, ob jemand von euch progressive Gabelfedern eingebaut hat und was er damit für Erfahrungen gemacht hat. Ich habe mich schon im Netz ein wenig informiert, wüsste aber gerne was der Wechsel von den linearen auf die progressiven spezifisch bei der AT für einen Effekt hat.

Auf der Strasse sensiblere Reaktionen auf feine Unebenheiten, hab ich gehört. Wie sieht es im Gelände aus?
Oder wird das überschätzt?
Danke schon mal
Gruss, Alf

_________________
Für ein gutes Foto geh' ich über Schotter.


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 14:33 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2019, 17:41
Beiträge: 39
Vorname: Jörn
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin AdvSport
Ich habe das Fahrwerk von Touratech einbauen lassen ...... einfach super.

Mit den progressiven Gabelfedern taucht die AT AdvS nicht mehr so tief ein, fährt stabiler, ist etwas höher, weil auch beim Aufsitzen das hintere Federbein (Suspension) ebenfalls nicht mehr so abtaucht.

Jetzt macht sie mir richtig Spass.

Schade nur, dass HONDA so etwas nicht gleich einbaut ..... die totale Ressourcenverschwendung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 16:23 
Offline

Registriert: Sa 8. Sep 2018, 00:00
Beiträge: 133
Vorname: Joachim
KM-Stand: 36500
Modell: Africa Twin mit DCT
Wohnort: Neuenstein
Zitat:
Ich habe das Fahrwerk von Touratech einbauen lassen ...... einfach super.
Hast du jetzt progressive Federn für Gabel und Federbein montieren lassen oder mehr machen lassen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: So 14. Apr 2019, 19:55 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2019, 17:41
Beiträge: 39
Vorname: Jörn
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin AdvSport
vorne: - Touratech Suspension Gabelfedern "progressiv"
hinten: - Touratech Suspension Federbein Level 2

Hatte bei meiner XT 1200 Z diesen Umbau erst nach 150.000 km machen lassen - jetzt genieße ich es von Anfang an.

Aber, wer den Unterschied nicht kennt, nicht zu schätzen weiß, der kommt auch mit dem Originalfahrwerk zurecht, ich aber war damit nicht glücklich.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 09:10 
Offline

Registriert: Mi 11. Jul 2018, 13:50
Beiträge: 63
Vorname: Thorsten
Modell: AT ADV Sports
@AT-XT-2019

ich weiß,wovon dur redest,hatte das Touratech Suspension in meiner BMW 1150 GS Adventure und F800GS Adventure.....ein Traum.....
Bei meiner 1200GS Wilbers Fahrwerk nach 2 Mal nachbessern immernoch nicht optimal

Was verlangt Touratech für den Einbau an der AT AS? Federbein ist ja etwas mehr Aufwand...und die Gabelfedern? :think:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 16:24 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2016, 16:23
Beiträge: 290
Vorname: Thomas
KM-Stand: 15000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Taunusstein
Hallo Jungs,
das Federbein ist progressiv angelenkt.
Macht da eine progressive Feder Sinn?
Auch ist das dann problematisch mit der Dämpfungsabstimmung.
Gruß
Th.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2018, 18:29
Beiträge: 292
Vorname: Alf
KM-Stand: 12000
Modell: AT DCT 2018
Jetzt sind wir beim Federbein gelandet, ich aber fragte nach den Gabelfedern. Was habt ihr da für Erfahrungen? Ist es nicht gut, nur vorne zu tauschen?
Gruss, Alf

_________________
Für ein gutes Foto geh' ich über Schotter.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 16:44 
Offline

Registriert: So 24. Apr 2016, 16:23
Beiträge: 290
Vorname: Thomas
KM-Stand: 15000
Modell: Africa Twin
Wohnort: Taunusstein
Hi,
ja aber es war auch die Rede vom Federbein.
Gruß
Th


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 17:27 
Offline

Registriert: Sa 7. Jul 2018, 20:15
Beiträge: 243
Vorname: Blubb
Aber nicht vom fragenden Threadersteller.

Man sollte, denke ich, erstmal die Eingangs gestellte Frage abarbeiten, bevor man sich verzettelt und, so wie immer hier im Forum, abschweift und die Threads letztendlich uninteressant und unlesbar werden.

@ciclista
Ich hab die +20 mm Hyperprofeder u.a. in der Gabel drin. Die sind progressiv gewickelt. Die AT taucht beim Bremsen nicht mehr so schnell so tief ein. Trotzdem verbrauche ich bei starken Bremsmanövern fast den gesamten Federweg.
Zusätzlich zu progressiven Federn kann/soll man natürlich auch mit dem Luftpolster entsprechend herumprobieren. Der Luftpolster wirkt auch wie eine progressiv wirkende Feder, mit der man die Arbeit der Hauptfeder entsprechen und feinfühlig unterstützen kann.

Auf div. Schotterpisten hab ich wegen der Feder bis jetzt noch keine Nachteile für mich feststellen können.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Dez 2015, 09:51
Beiträge: 590
Vorname: Holger
KM-Stand: 1
Modell: Adventure Sports DCT
Wohnort: Europa/Berlin
Zitat:
Hallo Jungs,
das Federbein ist progressiv angelenkt.
Macht da eine progressive Feder Sinn?
...
Theoretisch natürlich nicht, praktisch jedoch schon! Ich habe seit Kurzem die progressive Feder von Fa. Hyperpro (dem Zulieferer von Touratech) in normaler Höhe im OEM-Federbein meiner AS und bin sehr zufrieden. Es gibt auch noch eine mit +20mm - die war aber selbst mir (1,92m) in der Adventure Sports zu hoch... Im Anfangsbereich der Zubehörfeder ist das Verhalten nahezu identisch mit dem der Originalfeder - also eher im Komfortbereich. Nur dass sie da schon ca. 5 N/mm mehr Federrate hat.
Interessant wird es spätestens beim Fahren mit Sozia und/oder Gepäck: Da wird die AS wesentlich stabiler und fahraktiver, insbesondere in schnell gefahrenen Kurven wo sie auch bei Fahrbahnunebenheiten hinten nicht so tief abtaucht und wesentlich mehr Reserven bietet als das Federbein im Originalzustand. Die Dämpfungseinstellungen (Druck- und Zugstufe) habe ich gemäß den Vorgaben von Hyperpro eingestellt - passt. Die Gabel lasse ich so wie sie ist, also im Originalzustand. Damit bin ich zufrieden.
Wie sich die progressive Feder im Originalfederbein abseits der Strasse verhält kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.
Die Feder kostet 109 Euro inkl. Versand, hat eine ABE und der Einbau ist mit dem richtigen Werkzeug (Federspanner) in ca. 1,5h selbst erledigt.

_________________
Viele Grüße

Holger

Für die Reise: Adventure Sports DCT
Für den Spaß: Tracer 900 GT


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Mo 15. Apr 2019, 17:55 
Offline

Registriert: So 20. Jan 2019, 17:41
Beiträge: 39
Vorname: Jörn
KM-Stand: 0
Modell: Africa Twin AdvSport
Zitat:
@AT-XT-2019

ich weiß,wovon dur redest,hatte das Touratech Suspension in meiner BMW 1150 GS Adventure und F800GS Adventure.....ein Traum.....
Bei meiner 1200GS Wilbers Fahrwerk nach 2 Mal nachbessern immer noch nicht optimal

Was verlangt Touratech für den Einbau an der AT AS? Federbein ist ja etwas mehr Aufwand...und die Gabelfedern? :think:
Entschuldige, aber ich will hier nicht über Geld schreiben - lass Dir ein Angebot machen :D , mir war es der Preis wert!

Früher dachte ich immer das sind Spinner, die in eine neue Maschine ein neues Fahrwerk einbauen ....... jetzt spinne ich gerne auch :mrgreen:

Muss allerdings auch sagen - das Suspension Fahrwerk an meiner Yamaha ist straffer, das bei der Honda etwas weicher. Aber auf keinen Fall mehr so schwammig, wie das originale.

Jetzt muss nur noch eine härtere Sitzbank drauf und kein so ein Puddingkissen, dann passt es.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Apr 2018, 19:27
Beiträge: 11
Vorname: Christian
KM-Stand: 20000
Modell: Africa Twin ohne DCT
Wohnort: Hattingen
Die AT hat doch original Progressive Federn verbaut oder? :think:

Aber wenn man sich die ganze Thematik mal durch den Kopf gehen lässt machen eher Lineare Federn Sinn.
Denn egal in welchem Level deine Gabel einfedert du hast immer das gleiche Feedback, aber das ist eben alles Geschmackssache.

Fahrwerk ist glaub ich eine Wissenschaft für sich, aber Fakt ist die Feder muss zu dir, deinem Gewicht und deinem Geschmack passen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 11:28 
Offline

Registriert: Mo 8. Okt 2018, 18:18
Beiträge: 138
Vorname: claus
KM-Stand: 0
Klar kann man für die Fahrwerksoptimierung viel Geld ausgeben, und was teuer war, muss dann auch zwangsläufig gut fahren. :D Bin jetzt in Bauschheim ne 18er AT gefahren. Das war jetzt zwar kein Motocrosserlebnis, aber mit der Fahrwerkseinstellung ging schon einiges im Gelände. Meine 17er AT ist mit ner strafferen Feder hinten für den Strassenbetrieb eingestellt. Das fühlt sich im Vergleich zu ner 800er GS, die ich mal gefahren bin, wesentlich strassentauglicher an. Ich will jetzt Öhlins und Co nicht schlecht reden, nur wer sein Fahrwerk nicht einstellen kann, versenkt damit auch nur Geld.

Grüsse
Claus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Feb 2018, 21:33
Beiträge: 152
Vorname: Matthias
Modell: Adventure Sports DCT
Wohnort: Jena
Fahrwerksoptimierung steht bei mir auch auf der Agenda. Meine AS ist da nicht gut (auf mich, 85 kg) abgestimmt. Sie bockt bei Unebenheiten, bildlich gesprochen hüpft sie von Welle zu Welle ohne diese richtig gut abzudämpfen. Gibt es Jemanden im mitteldeutschen Raum der sich damit auskennt und mir dabei behilflich sein könnte?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Progressive Feder
BeitragVerfasst: Sa 11. Mai 2019, 06:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Apr 2016, 09:46
Beiträge: 12
Vorname:
Wohnort: Rostock
Ganz einfach: Termin bei FRS RACING machen Fahrwerk einsenden und dann gibt es für ca. 700 Euro ein Fahrgefühl das mit jedem Nachrüst- Komplett Fahrwerk mithalten kann. Ich kann es nur jedem empfehlen. Es wird dann in den meisten Fällen keine neuen Gabelfedern geben.

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk



Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz