GPS Halter hinter der Scheibe

  • #1

    So, dann trage ich (der neue aus dem hohen Norden) hier auch mal was zur allgemeinen Belustigung bei!


    Gerade eben wurde mein Navihalter fertig!


    Material:


    RAM-Mount System, ursprünglich irgendwann mal zur Montage am Lenker gekauft (Lenker-Rohrklemme, kurzes Verbindungsstück, Kugel mit Platte, Halter für Montana 600), lag noch zu Hause rum.


    Vier Stück Klemmblöcke für Hydraulikleitungen, gedacht für 12mm Rohrdurchmesser, mit grosser Präzision (hahahaaaa.....) auf 13.0mm aufgefeilt.


    Vier M6 Schrauben rostfrei 30/40mm mit einigen Unterlegscheiben und selbstsichernden Muttern.


    Damit lässt sich der Halter bombensicher am Querrohr hinter der Scheibe anschrauben, ohne das Rohr zu beschädigen. Das RAM System hat durch die Gummikugeln ne gewisse Vibrationsdämpfung. Stromanschluss fehlt noch, brauche noch den Stecker. Das GPS rückt damit ein gutes Stück näher zum Fahrer, so das ich es bequem bedienen kann, gleichzeitig kann es durch die Kugeln voll verstellt werden für sowohl sitzende als auch stehende Fahrposition. Materialkosten (vom RAM System mal abgesehen, dass noch in der Schublade lag) 12 Euro für Klemmblöcke und Schrauben! Pfeif' auf Touratech! :-)


    Der Witz an der Sache ist die Verwendung der Klemmblöcke, damit lässt sich was auch immer verdrehsicher an der Querstange befestigen! Die untere Kugel mit der Grundplatte, die eigentlich für ne Lenkerklemmung gedacht ist, macht zwar optisch nicht viel her, ich musste aber nichts bohren!





  • #4

    Die Idee und Ausführungen sind grundsätzlich gut, aber ich fürchte, dass es Dir in der Praxis zu sehr wackeln wird, war bei mir auch so.
    Ich habe mein Navi jetzt direkt mit der Garmin-Halterung und einem durchbohrten "Gummiblock mit Rille" am Träger montiert, und es wackelt nichts mehr, kein Stück.

    Zuhause im Westerwald. Da wo der Winter 6 Monate dauert und die restliche Zeit es kalt ist. ;)
    natogrüne AT mit DCT, ABS.

  • #5



    Eventuell ein Bild vielleicht.


    Danke.

  • #6

    hier mal meine Lösung. Ein Gummiauflage eines Wagenheber bei Amazon für 7€ https://www.amazon.de/gp/produ…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Der Schlitz ein wenig vergrössert und mit Selbstborgende Schrauben befestigt. Schicker geht immer, aber es ist
    - Fest
    - Wackelfrei
    - Verstellbar ohne Werkzeug
    - Unschlagbar günstig


    :-)


    Gruss
    Jerry

    CRF1000D, Ballistic Black, ABS, DCT, Adventure Paket, Haupständer, Bügel, Heizgriffe

  • #8


    Genau so habe ich das bei mir auch gelöst. Fällt kaum auf und sitzt defitiv wackelfrei und stabil, ganz im Gegensatz zur SW-Motech-Variante, die ich vorher dran hatte.

  • #10

    Hallo Leute! Möchte hier auch mal meinen Navihalter vorstellen.[/url]
    Material:12er Alu Hydraulikschelle, M8 VA Schrauben, M8 VA Hutmuttern, Ram Mountkugel

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!