Luftpumpe an Boardsteckdose

  • #21

    Kann natürlich jeder machen wie er will.

    Mein Reifen war jedoch in ein paar Minuten mit dieser lächerlichen Pumpe gefüllt. Wenn Du bei ein paar Minuten Standgas in der Pampas einen leeren Tank hast, hattest Du vermutlich vorher schon ein Problem mit Deinem Tankvorrat.

  • #22

    verlieren deine Reifen keine Luft?

  • #23

    Mahlzeit,

    meine Reifen verlieren genauso Luft wie Alle anderen.

    - und etwas mehr wie Schlauchlose.

    Bez. der paar Minuten bin ich jedoch sicher, daß es sich max. um ein paar 1/10 Bar Druck gehandelt haben kann.

    Meine Reifen sind mit 0,5 Bar unter dem vorgegebenen, noch problemlos zur Tanke fahrbar.

    - und in die "Walachei" fahr ich nicht.

    Gruß

    Th.

  • #24

    tja, ich habe jetzt genau zwei von diesen Kompressoren. Einer ist orginal Zubehör bei meinem Womo auf Ducatobasis und da habe ich den Womoreifen bis auf 4, 5 Bar aufgeblasen in knapp 10Min und der hat geschätzt 3-4 mal soviel Volumen wie der AT Hinterreifen.

    Also ausprobieren

    Und Raggna , ich habe schöne Träume ;)

    Allesfahrer

  • #25

    Um auf den Ursprung dieses Threads zurück zu kommen: taugt der Xiaomi Kompressor was oder nicht?


    Gibt es Erfahrungen mit gleich leichten und kleinen mobilen Kompressoren, die optimalerweise direkt an 12V betrieben werden können und deshalb keinen schweren Akku dabei haben? Ich habe so einen kleinen Kompressor fürs Auto, der ist aber definitiv zu groß um ihn für eine Motorrad-Mitnahme in Erwägung zu ziehen...


    Grüße

    Dirk

  • #26

    Den von mir oben Erwähnten von Eastbond kann ich empfehlen. Er ist leistungsstark und dafür erstaunlich klein. Mit unter 40 € finde ich ihn günstig. Einzig eine Druckanzeige hat er nicht. Da braucht's ein separates Manometer.

  • #27

    Ich hab diesen Kompressor von Xiaomi seit 9 Monaten und bin absolut begeistert davon. Für einen Reifenwechsel reicht er vermutlich nicht, aber zum Nachpumpen allemal, auch mehrfach. Das Ding liegt gut in der Hand und es sind keine störende Kabel oder Schläüche im Weg. Im Vergleich zum 12V Minikompressor, den ich im Auto hab, ist dieser deutlich leichter und nur halb so groß.

    Früher hab ich im Italien-Urlaub den Reifen an der Tanke aufgefüllt (wenn ich eine mit Luft fand) und mit meinem Manometer auf den passenden Luftdruck abgelassen, jetzt mach ich das bereits am Hotel bei kaltem Reifen. :thumbup:

    Tripmaster Germany #041

  • #28

    ich hätte auch gedacht, dass der xaomi zuerst schlapp macht.

    Gut zu wissen :-)


    Wenn ich jeden Tag fahre, hab ich kaum Druckverlust.

    Wenn die Karre 2-3 Wochen steht, können schon paar Zehntel fehlen.


    Auf 2-3 Wochen Tour "nonstop" hab ich keine Probleme und mache mir auch keine Sorgen.

  • #30


    Ich pumpe keine Luftmatrazen;) habe aber bei der ACT zwei Tage lang jede Stunde den Vorderreifen erfolgreich mit dem Pümpchen gepumt. Am morgen war die Luft jeweils komplett weg. So konnte ich weiterfahren bis zur def. Reparatur bei einem Gomisten und musste mich nicht bei >30° mit einer Reparatur abmühen :) Anschuss an 12V Steckdose, Motor habe ich laufen lassen.


    Wenn du stürzt, werde ich da sein.. :romance-adore: 


    - Boden

    2 Mal editiert, zuletzt von Âventiure ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!