Tschüss Africa twin

  • #11

    Servus


    ist doch mal Normal.


    Die Bikes werden ständig schwerer größer ,die meisten Biker sind Ü50 und mit den 250 kg muss man beim rangieren aufpassen.


    Fahre ne Tracer 900 und die CRF 1000 Bj 2018.


    Die CRF mit Koffer und Topcase muss man sich schon konzentrieren beim schieben und rangieren.


    Fahren beide sehr schön Honda was gemütlich bügelt mehr weg, die Tracer ist was sportlicher.


    Aber der Unterschied sind 30 kg die merkst du immer. Da sollten die Hersteller mal mehr Augenmerk drauf legen auf das Gewicht!!!


    MfG
    Stefan

  • #12

    Ralle ... eine weise Entscheidung nicht auf das Moped fahren zu verzichten,
    und lieber (besser) auf etwas leichteres (Tracer) umzusteigen.


    Dein Altersargument kann ich allerdings NICHT (!!!) nachvollziehen,
    das der "Größe" schon. Ich bin selber 60er Jahrgang, allerdings
    mit 183 cm lichter Höhe gesegnet. Trotz einer extremen Bandscheiben- OP,
    vor 10 Jahren, habe ich keinerlei Schwierigkeiten die AT, die GS (240 kg)
    oder gar meine 1400er GSX (260 kg) zu handhaben.


    What ever .... schön dass Du der "Motorradfahrenden Gemeinschaft erhalten bleibst


    Ich wünsche Dir viel Spaß mit der Tracer

    Gruß Klaus


    Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)

  • #14

    Die 2020er AT ist schon sehr sehr niedrig. Und wenn man die nicht vollpackt gehts auch von Gewicht. Aber ein 21" Vorderrad ist halt doch a weng höher. Übrigens: auf der Eicma haben auch die kleinsten Italiener das Ding probe gesessen.


    Gruss
    Iceman

  • #15

    Also ich weiss ja nicht, was hier als alt gilt. Ich meinerseits bin 66,5 und habe die AT dieses Jahr zweimal ausm Liegen in die Senkrechte gebracht (o.k., einmal mit Hexenschuss). So lange ich noch bei jeder Fahrt in Nuancen dazulerne – ich fahre seit 20 Jahren – gibts für mich noch keinen Grund zu stoppen. Ich denke mit 70 ist die nächste Etappe, mal zu überlegen. Hoffentlich habe ich bis dann meine Traumtouren alle gemacht.
    Gruss, Alf


    PS. 7er-Tracer ist sicher eine gute Alternative. Aber im Alter wieder mit Schalten beginnen? :think:
    Warum nicht den X-ADV?

    Für ein gutes Foto fahr' ich über Schotter (aber nicht mehr über Geröll).

  • #16

    PS. 7er-Tracer ist sicher eine gute Alternative. Aber im Alter wieder mit Schalten beginnen? :think:
    Warum nicht den X-ADV?


    Ein Roller kommt später.
    Schalten klappt im übrigen auch noch.
    Im Alter ist vielleicht auch ein bisschen falscher Ausdruck.
    Fact ist Gewicht gewicht und Sitzhöhe.
    Achja die neue hat 4 Kilo weniger und die Tracer 35 .

  • #17


    Gute Entscheidung und viel Spaß mit der 700er Tracer, die fährt sich wirklich gut.

  • #18

    Den X-ADV habe ich mir mit meinen fast 69 Jahren auch gekauft, war ein Fehlkauf. Durch das hohe Gewicht und die Breite total unhandlich, fahren ist OK.

    Das blöde ist wirklich das es nichts leichtes mit DCT gibt.


    Fahre jetzt Husqvarna Svartpilen 701 mit 170 Kg und knapp 80 PS, das macht jetzt wieder richtig Spaß.
    Mit Rekluse Kupplung, Quicksiffter mit Blipper ist doch ein gewisser Komfort vorhanden.


    Auf den Anhänger laden geht auch wieder sehr leicht alleine.

    Historie: ab 1969 DKW 250 CB 250 T 500 GT 750 CB 750 XL 250 mit Maico Rahmen war in Deutschland die erste gute Enduro mit Honda Motor, siehe Motorrad Nr. 7 von 1977 Bultaco 125 KTM 175 GS XBR 500 CBX 1000 V-Max VT 800 Sportster 1200 C G650X Country.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!