Continental Trail Attack 3 Reifenerfahrung

  • #1

    Servus miteinand,


    nach langem hin und her hab ich den wohl tourentauglichen Reifen Continental Trail Attack 3 aufgezogen. Jaja, das ist fast schon Hochverrat, wer würde sich die GS-Lieblinge freiwillig für ne ADVENTURE holen?

    Nach nicht mal 6k km VR und 7k km HR Auswechseln der Bridgestone AX41 und dem netten Kommentar von Matze_F800 mit dem schönen Singsang ab 117km/h wollte ich etwas Langlebigeres für einfache Touren ohne viel Gravel.


    Gesagt getan. Die Contis werden bereits nach 1500m warm wie die Unterbuchse diesen Sommer. Kurvenverhalten ist ohne jegliche Beanstandung, Der Singsang ist weg.

    Wenn ich mit den AX41 in so mancher Kurve noch einen kleinen Hops gemacht habe (vor allem bei Kreisverkehren), liegen diese Butterweich aufm Asphalt.


    Jedoch besorgt mich das ebenfalls "butterne" Schmatzgeräusch, das besagte Reifen über jedem Bitumenstreifen machen. ?(

    Inzwischen sind sie fast 1500km alt, werden jedoch nicht weniger schmalzig. Muss das so?

    Es gibt mir ein noch unsichereres Gefühl auf Bitumen als ohnehin schon. Und es soll ja Wahnsinnige geben die Bitumenstreifen in Laufrichtung in nen Kreisverkehr packen...


    Zusätzlich fällt mir ab 70km/h ne säuselnde Schwingung auf, die sich bis 80-90km/h hoch zieht, das kann aber am Gepäck gelegen haben. (80l Gepäckrolle + Zelt hinten drauf)

    Weiß jemand mehr?

  • #6

    Also, hätte ich eine GS, dann würde ich einen M9RR, Dunlop TT oder ein Road 5 fahren. Die Contis sind halt neben einem Meridian das beste, was es für die großen Wagenräder der AT gibt.

    Viel Spaß mit dem Reifen. Sicher ein toller Gummi.

    Si natare non potes, numquam culpa subligaris est balnearis.

    :romance-caress:

  • #7

    Das sagst Du so Olli. Bin mit den Trail 2 sehr zufrieden und wollte nun wegen des überschwänglichen Lobes den CTA3 aufziehen. 🤔


    Gruß

    Claus

    Lieber Altersstarrsinn als gar keine Meinung. 8)

  • #10

    Hab jetzt schon den 2. Satz CTA3, Hinterreifen nutzt bei mir doppelt so schnell ab als vorn, bin aber sehr zufrieden, sehr gute Haftung. Hinterrad hält ca. 6000-10000, je nach Fahrweise. Wer stets zaghaft losfährt, schafft auch 12T.

    Vorher hatte ich 2 Sätze Pirelli Scorpion 2, war auch gut, kippt wie von allein in die Kurve, nur ist mir der Vorderreifen bei Nässe in der Kurve nach links rausgerutscht, tatsächlich beim ADAC Slalom um die Hütchen fahren ohne zu bremsen, mit wenig Geschwindigkeit auf die Auspuffseite gestürzt und geschlittert, der Vorderreifen hatte ganz leichte Risse in den Profilrillen, obwohl nur wenige Monate alt. Das war für mich der subjektive Grund, Pirelli nicht mehr zu nehmen.
    Ich werde bei CTA3 bleiben!


    Gruß

    Hannes

    2 Mal editiert, zuletzt von Esan ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!