• #1

    Hallo zusammen, ich bin der Harald und fahre eine Adventure DCT ES. Stehe am Einstieg Jafferau und das Ding bringt mich einfach nicht hoch. Sowohl im Off-road als auch Schotter Modus nimmt sie mir mitten im Hang komplett die Power weg. Tour Modus probiert, genau das gleiche. Was mach ich falsch, bin grad echt angefressen! Kann mir jemand nen Tipp geben, will wenigstens den Somelier noch fahren.

  • #2

    Traktionskontrolle aus? Sonst nimmt die Steuerung die Motorleistung komplett raus!

    CRF 1000 L Adventure Sports Schalter mit Blipper, AT RD07a, CRF 250 Rally, CRF 450 L


    Two beers or not two beers?! 8-)

  • #4

    am besten für solche Fahrten einen "User" Modus einstellen. Ging mir bei meinen Sandkastenspielen auch so. Die Motorleistung wird reduziert, da ja die Traktionskontrolle die Motorleistung drosselt und dan wird das Moped abgewürgt.

    ... es geht immer weiter!

  • #5

    Im Gelände müssen am Hinterrad laut Offroadtraining (mit AT) immer

    - ABS aus

    - wheeliecontrol aus

    - Traktionskontrolle aus


    Da sich das Zeug nach Zündungsaus immer zurücksetzt für kurze Stops am besten den roten Schaltet für „Not“aus benutzen, da man hier in Normalstellung sofort wieder starten kann und die „Zündung“ nicht unterbrochen wird.

    Nachteil natürlich: alle übrigen Verbraucher bleiben an und ziehen die Batterie irgendwann leer.

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.

  • #6

    Also nehmt mir es bitte nicht übel. Ich lese hier im Forum über bei "10 Km/h blockierende" Vorderräder. Selbstverständlich immer an der gleichen Stelle, dann lese ich, dass plitzeplötzlich die Power fehlt. Ich fahre die neue AT seit April über 8000 Km. Fahre Motorrad seit über 40 Jahren (konstant Sommer und Winter, immer zur Arbeit). in der Regel 10.000 KM ++ im Jahr. Das Ding hat Schwächen und Vorteile (in meinen subjektiven Augen überwiegen die Vorteile bei weitem...). Aber: es funktioniert. Und sollte es tatsächlich nicht funktionieren, dann ist das ein Gewährleistungsthema. Ich denke langsam, die - wie ich finde großartige Technik - überfordert manch einen. Als Informatiker sage ich provokant: "Manchmal sitzt das Problem vor dem Bildschirm".


    So, das musste ich loswerden. Den eventuellen Shitstorm kann ich ertragen..


    Liebe Grüsse ans Forum

  • #7

    Henrik und genau deshalb bin ich froh, so eine alte „Möhre“ von AT aus 2017 zu haben, auch wenn ich evtl (bald) Probleme mit den m+S Reifen hab :)

    2017er AT SD06 CRF1000L Rally Red, DCT. Anbauteile: TT-Nebel-SW, H&B-Motorschutzbügel unten, Kofferträgersystem "Lock-IT" von H&B, Honda Griffheizung und Hauptständer, selbst montierter Heck-Foto-Koffer.

  • #8

    Ich verstehe Dich, aber die "Neue" ist wirklich geil. Nur: Man muss sich mit der Technik beschäftigen. Dann lernt man sie zu schätzen und zu beherrschen. Draufsetzen, Anleitung nicht lesen, aber alles erwarten ging vor 20 Jahren. Heute (leider ???) nicht mehr. Technik ist dann ein Segen, wenn man sich damit ein wenig auseinandersetzt. Wenn nicht, eher ein Fluch.


    Viele Grüße!

  • #9

    Wäre dann interessant, wieviel deiner 8000 km du wirklich im Gelände abgespult hast. Die AT funktioniert bisher absolut bestens aber eben bisher nur auf der Straße. Dass das Problem hinterm Lenker sitzt, war mir schon klar, aber ausgehend davon, den entsprechenden Modus zu wählen und das funktioniert im Gelände auch, lag ich wohl falsch. Die richtige Antwort steht oben: Wheelie Control aus, leider geht das in beiden (Schotter und Offroad) nicht automatisch sondern muss extra ausgestellt werden. Wird so auch im Benutzerhandbuch leider nicht erwähnt.

    Danke an Scoo, das war die Hilfe die ich gebraucht habe.

  • #10

    Also nehmt mir es bitte nicht übel. Ich lese hier im Forum über bei "10 Km/h blockierende" Vorderräder. Selbstverständlich immer an der gleichen Stelle, dann lese ich, dass plitzeplötzlich die Power fehlt. Ich fahre die neue AT seit April über 8000 Km. Fahre Motorrad seit über 40 Jahren (konstant Sommer und Winter, immer zur Arbeit). in der Regel 10.000 KM ++ im Jahr. Das Ding hat Schwächen und Vorteile (in meinen subjektiven Augen überwiegen die Vorteile bei weitem...). Aber: es funktioniert. Und sollte es tatsächlich nicht funktionieren, dann ist das ein Gewährleistungsthema. Ich denke langsam, die - wie ich finde großartige Technik - überfordert manch einen. Als Informatiker sage ich provokant: "Manchmal sitzt das Problem vor dem Bildschirm".


    So, das musste ich loswerden. Den eventuellen Shitstorm kann ich ertragen..


    Liebe Grüsse ans Forum

    Na Gott sei Dank gibt es sie doch noch ..... Männer, die auch noch deutsch können,

    ich meine beim Mitlesen oft ich bin bei GO-Feminin gelandet ....:laughing-rolling:

    ______________________________________________________________________________________________

    Wasser fließt bergab und das tut es, ohne das wir Menschen daran glauben.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!