Wo befestigt ihr eine GoPro bei der ATAS 1100?

  • #1

    Hallo allerseits


    Ich bin vor 3 Monaten auf die ATAS gewechselt und dabei, mir diese für meine Touren einzurichten.

    In der Vergangenheit habe ich meine GoPro jeweils mit einem Gurt auf der Höhe des Brustbeins getragen, hat bei meinem früheren Bike wunderbare Bilder gegeben, jetzt mit dem Original Windschild auf zweitunterster Position werden die Bilder nicht so toll:



    Ich habe mir ein paar Überlegungen zur optimalen Positionierung einer Kamera gemacht. Ich möchte die Kamera nicht mehr an mir tragen, weder am Körper noch am Helm (Stichwort: der schreckliche Ski-Unfall von Schumi mit einer Kamera am Helm und der Kräfte, die bei einem Schlag auf Helme wirken, Ja, ich Ski-Helm und eine Moped-Helm sind vermutlich nicht direkt vergleichbar, aber trotzdem).


    Ich habe verschiedene Ideen:


    - Positionierung am Lenker mit einer Klammer und 15 cm Schiene (Nachteil: Cockpit wird ein Teil des Sichtfeldes versperren)

    - Positionierung am linken Seitenspiegel mit einer Klammer und einer 15 cm Schiene (Nachteil: auch ein Teil des Sichtfeldes wird vom Cockpit versperrt)

    - Positionierung am Sturzbügel mit einer Klammer und einer ca. 15 cm Schiene (tiefe Positionierung, teilweise eingeschränktes Sichtfeld durch Gabel)

    - Positionierung an der Rückseite des Cockpits mit einem J-Adapter (durch das Windschild möglicherweise optische Verzerrungen)

    - Positionierung an innerhalb der zentralen, quadratischen Aussparung des Windschilds (möglicherweise Verwirbelungen und Windgeräusche aber volle Sicht und gute Höhe)

    - Positionierung auf dem linken Seitenkoffer mittels J-Adapter (Sichtfeld durch Fahrer und Bike beeinträchtigt, Filmen nur mit Seitenkoffer möglich)

    - Montage des Mobiltelefonhalters (bei der ATAS) und befestigen mittels Klammer an dem Gestänge (Nachteil: wieder hinter dem Windschild)

    - Befestigen der Kamera mittels klebbarem J-Adapter am linken Rückspiegel (Nachteil: kantige Form der Rückseite des Rückspiegels, mögliche Verwirbelungen, leicht eingeschränktes Sichtfeld durch Windschild und Cockpit.


    Nun die Frage, wo befestigt ihr eure Kameras? Vor- / Nachteile


    Ich tendiere zur Zeit zur Befestigung mittels Klammer am linken Seitenspiegel resp. der Befestigung an der Rückseite des Cockpits hinter dem Windschild.


    Gruss, Lati

    :auto-dirtbike: 2020 AFRICA TWIN Adventure Sports CRF1100L Darkness Black Metallic DCT EERA (SD09)

  • #2

    Servus Lati,


    eventuell helfen Dir ja die diversen Beiträge wie dieser im 1000er Bereich weiter: Re: Wer hat Erfahrungen mit der GoPro Hero7 an der AT? Welche Montageposition?

    Ist nur einer unter mehreren zum Thema Actioncam an der AT.


    Grüße aus dem wilden Süden,

    Allgeier72

  • #3

    Moin,


    Ich suche meine Halter mal raus, habe Klammern und Verlängerungen gekauft.


    An den Lenkerenden sind die Vibrationen teilweise zu stark.


    Für den Spiegel war mein Halter zu groß.


    Verlängerungen muss man ausprobieren, je länger der Arm umso mehr gewackel.


    An der Gepäckbrücke, Helm und an der Soziusrastenhalterung hatte ich sie noch.


  • #4

    Ich habe vorne am Bügel eine Klemmhalterung. Man sieht das Vorderrad ein wenig.



    Edith: ein Bild...

  • #5

    Danke euch allen für die zahlreichen Rückmeldungen.

    Allgäuer: Ich habe gesehen, dass es im Forum schon Einträge zu Kamera-Befestigungen hatte, diese haben aber nicht genau meinen Punkt getroffen, daher habe ich mir erlaubt, einen neuen Thread zu öffnen.


    Ich habe eine GoPro7 mit elektronischem Bildstabilisator, ich kann daher auch eine höhere Positionierung mit Verlängerung testen, ich denke, diese Vibrationen wird der Bildstabilisator wegstecken.


    Mir wäre eigentlich Blickhöhe Kamera = Augenhöhe recht, ich werde mir jedoch keine Kamera mehr körper- oder kopfnah an mir befestigen.


    Ich werde mir jetzt ein paar zusätzliche Verbindungen / Kamera-Zubehör bei Ali bestellen und ein wenig experimentieren.

    Momentan tendiere ich auf den Versuch mit dem Seitenspiegel und der Befestigung am oberen Sturzbügel, bin noch ein wenig skeptisch, ob ich an der Hinterseite des Cockpits und somit auch hinter dem Windschild (Verzerrungen / Sichtbeeinträchtigung) oder gar in der eckigen Aussparung des Windschilds (Windgeräusche / Verwirbelungen) einen Befestigungsversuch unternehmen soll.


    Wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche und bleibt gesund.


    Gruss

    Lati

    :auto-dirtbike: 2020 AFRICA TWIN Adventure Sports CRF1100L Darkness Black Metallic DCT EERA (SD09)

  • #6

    Ich habe die 7er, der Stabi hat zu kämpfen. Das Bild hat so ein wabbern. Achte mal auf die Verkleidung links in meinem Video, am besten größerer Bildschirm. Die Verkleidung sieht manchmal wie flüssig aus.


    Gegen die Windgeräusche hilft ein Schaumstoff Überzieher. Das funktioniert echt gut.


    Am Sturzbügel konnte ich es nicht testen, da ich noch keinen habe.

  • #8

    Meine No-GoPro kommt erst morgen. Plane eigentlich, die Positionen auf der Tour gelegentlich zu wechseln: Sturzbügel nach vorne, Gepäckbrücke nach hinten, Lenker für Selfie.


    Habe gerade über den Blinkerstummel nachgedacht ... könnte das auch gehen? Da sollte ja dann der Blick frei sein.

    seit 06/2020 Honda CRF1100L Africa Twin (SD08), die kleine Schwarze!
    [gähnene Leere]

    1993-2007 Honda XL600V Transalp (ca. 130.000 km)

    1990-1992 Honda CL250S

  • #9

    Ich habe zwar keine CRF1100, aber die Stelle solche sich bei Dir auch ermöglichen.


    Über dem Blinker ergibt sich eine Art Podest auf dem Dashboard, das reicht aus um ein 3M Klebepad für die verlinkte Gopro Halterung zu befestigen. Damit schwebt die Kamera außen über dem Blinker und kann perfekt mit Strom versorgt werden!





    GoPro Helmhalterung


    Dazu nutze ich noch eine Fernbedienung, welche ich an einer selbstgebauten Halterung an der Kupplungsarmatur befestigt habe. Vibrationen werden nicht an die Kamera übertragen. Das Bild von dort aus ist sehr gut!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!