Regenhose / Regenkombi mit durchgehendem Reißverschluss gesucht!

  • #1

    Hallo alle miteinander :wboy:


    Ich bin auf der Suche nach einer Regenhose oder Regenkombi mit einem durchgehenden Reißverschluss der das vollständige, seitliche Öffnen der Hosenbeine erlaubt. Hat jemand von Euch sowas in Gebrauch und kann über seine Erfahrungen berichten?


    Servus und vielen Dank


    Frank

  • #2

    Da gibt es wohl die Möglichkeit daß die Hose mit offenem Reißverschluss einfach nur weiter ist. Aber immer noch geschlossen und wasserdicht.


    Oder die Hose ist mit offenem Reißverschluss offen. Dann müsste der Reißverschluss selbst wasserdicht sein.


    Ich hab mir letztes Jahr ein Motorrad-Überzieh-Goretex-Hose gekauft ganz ohne Reißverschluss. Wegen Bequemlichkeit und geringerem Packvolumen. Optisch gefällt sie mir auch besser. Davor hatte ich eine Fahrrad-Überzieh-Goretex-Hose die dann am Bauch nicht mehr passte. Die hat enorm kleines Packvolumen.


    Zum Überziehen muss ich eine Pause einlegen und die Stiefel dabei ausziehen.


    Ich habe auch noch eine Motorrad-Überzieh-Goretex-Hose mit Reißverschluss bis zum Knie. Die kann ich auch nehmen. Die Anziehpause erfordert da bei mir auch mit Reißverschluss daß ich mich hinsetze. Als ich jünger war konnte ich sie im Stehen anziehen, jedoch nur mit den Sommerstiefeln. Es ist eine Held-Hosen-Jacken-Kombination.

  • #3

    Hallo Frank,

    https://www.louis.de/katalog/s…ge=1&main_category_id=140

    Ich hab mir diese Hose letztes Jahr gekauft. Hab sie bisher aber nur einmal in Gebrauch gehabt.

    Was ich Dir sagen kann, das Anziehen geht sehr leicht, wenn man den Reisverschluß von oben

    und unten jeweils ein gutes Stück öffnet. Man muss den Reisverschluß nicht unbedingt komplett öffnen.

    Grüße aus dem Lahn-Dill-Kreis :at5:
    Thomas


    Honda CY 50, Suzuki DR 125, Honda CBF 600 SA, Honda CRF1000 D


    Wer nie vom Wind gestreichelt,

    wer nie vom Regen gewaschen,

    wer nie von der Sonne getrocknet,

    wer nie vom Frost gebeutelt,

    wer nie vom Chrom geblendet wurde,

    der wird es nie verstehen, was Motorradfahren beteutet

  • #4

    Hallo Frank,


    ich habe seit Jahren schon das Vorgängermodel der "Proof"-Hose (die Thomas61 empfiehlt von Louis, ebenso die passende Jacke dazu.

    Ich unterschreibe diese Empfehlung ausdrücklich, weil ich sie in den letzten 10 Jahren x-fach an- und ausziehen musste - wirklich easy.


    Jetzt (wie gesagt nach 10 Jahren) wird die Hose in der Schrittnaht wasserdurchlässig, so dass ich mir die "Neue" (s.o.) als Ersatz zulegen werde.


    lg

    Rüdiger

    Grüße aus dem Siegerland :happy-partydance:

    4 Forumstreffen 2019-2022 :romance-grouphug:

  • #5

    Moin Ich selber habe ein Overall,der ist zwar etwas schwer aber damit könnte man auch glaube ich Tauchen 😜😜😀

    Bei meiner letzten Regenfahrt war aber nach 1Stunde auch das Wasser im Halsbereich eingedrungen .Beim Kauf unbedingt deine Mopedklamotten mit einbeziehen.

  • #7

    Moin,

    Ich habe die Proof Hoodie Regenhose Klick! . Bin super zufrieden mit dem Teil, Reißverschluss geht von oben bis unten, aber innen bleibt eine Membran, so dass die Regendichtigkeit gewährleistet ist. Bin schon einen ganzen Tag durch schwedischen Regen damit gefahren, ohne dass ein Tropfen durchgekommen wäre.

    Science doesn't care what you believe. 8)

  • #8

    Ich habe mir eine Regenhose von Difi mit Reisverschlüssen, an beiden Beinen durchgehend zu öffnen, gekauft. In der Hoffnung das dies die optimale Lösung beim tragen von Offroadstiefeln ist, stellte sich das als Irrtum raus. Die Reisverschlüsse einzufädeln beim tragen einer Kombi ist eine echte Herausforderung, mal schnell reinschlüpfen geht leider nicht. Aber sie ist dicht und das ist die Hauptsache.

    Immer noch auf der Suche nach der besten Lösung, vermutlich gibts die gar nicht ;)

    Allesfahrer

  • #9

    Ich habe auch eine Regenhose mit komplett zu öffnendem Reißverschluß.

    wirklich wichtig ist für mich eigentlich nur der untere Teil da man dann die Schuhe nicht ausziehen muß.

    Ich verwende die Hose als "immer dabei über die jean zu ziehende Regenhose" oder wenn es sehr kalt ist über die Motorradhose

    da sie auch Winddicht ist.

    Ich möchte nicht mehr ohne :-)

  • #10

    Ich habe die Klim Enduro 4 seit einer Saison und bin zufrieden. Wenn ich die Jacke schön beiseite halte und sehen kann wie ich den Reißverschluss einfädele geht es, aber manchmal bin ich schneller, wenn ich vorher die Jacke ausziehe. Am Anfang war der regendichte Reißverschluss am Kniegelenk spürbar. Das hat sich gegeben. Mittlerweile fahre ich auch im Winter mit: langer U-Hose, Mesh-Hose, Regenhose. Ist für mich der beste Kompromiss für einen weiten Temperaturbereich. Obenrum habe ich auch Zwiebelprinzip: Pulli, Meshjacke, Windbreaker, evtl. Regenjacke.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!