Alpenmaster 2019

  • In der neuen Motorrad Nr.17 ist der Alpenmaster beendet.
    Platz 1....man glaubt es kaum....BWM R1250GS HP. :lol:
    Platz 2.... natürlich die AT. :clap:
    Was mich wundert, einmal ist auf dem Foto eine AT und ein anderesmal eine ATAS.
    Ja was nun? :think:
    Wenn man sich das mal in ruhe durchliest, dann stellt man schnell fest, den Redakteuren ging es scheinbar ausschließlich
    um Leistung. Schade.
    Für mich ist die AT ( auch die mit DCT oder als AS ) die Nr.1.

  • Hallo Zusammen,


    es war schon vorher klar wer gewinnen würde. Die Auswahl der Motorräder mit dem Sieger am Ende war keine Überraschung für mich. Verwunderlich, fast schon ärgerlich sind die Kommentare der Motorradtester/Redakteure im Test.
    Kaum ein gutes Haar wird an der AT gelassen - warum nur ist sie dann auf Platz 2 gelandet?
    Ein bißchen mehr Fairness und Ojektivität stünde so manch einem der Herren in ihren Kommentaren gut zu Gesicht!


  • Hallo Matthias,


    wo siehst Du auf den Fotos eine ATAS? Dort ist eigentlich immer die gleiche AT (Modell 2019) auf den Fotos...
    Beim Alpenmasters geht es eben nicht nur um Leistung. Die teilnehmenden Mopeds aller Kategorien werden in 30 verschiedenen Eigenschaften nach Punkten bewertet. Zusätzlich aufgenommen wurde in diesem Jahr erstmals die Geräuschmessung beim Beschleunigen im 2. Gang und bei Höchstdrehzahl.
    Die Adventure Sports (DCT) hat übrigens in 2018 beim Alpenmasters teilgenommen und dabei den letzten Platz in ihrer Gruppe belegt.
    In 2016 ist die normale AT (SD04 ohne DCT) Siegerin beim Alpenmasters gewesen.

    Viele Grüße


    Holger


    - Africa Twin Adventure Sports (SD06)
    - KTM Super Adventure 1290 S (2019)

  • Hallo Holger,
    sorry, hatte vor lauter Zorn einen Knick in der Optik. Es ist tatsächlich immer die gleiche Maschine.
    Aber lese doch die Kommentare durch....
    Aussage Ticak "Alpenmaster Ikone"...die AT hat Ihn nicht beeindruckt. Die R1250RT ist deutlich Agiler....135PS!!!
    Aussage Axelsson "Ex-Racer"...von der AT mehr erwartet. Der Motor sowie die ganze AT langweilt Ihn!!!
    Aussage Burgaleta " Chef von gleich vier spanischen Zeitschriften" Eigentlich weiss man es ja vorher....wenn die RT erst einmal ins
    Rollen kommt, müssen sich alle anderen warm anziehen. Der Bayern-Boxer drückt und dreht den Honda Twin in Grund
    und Boden!!! Kunststück...mit 135PS
    Aussage Schwers "Fahrtalent und Cheftester" Die GS macht alles besser. Sie ist spritziger.....
    Das die "Gang" wahrscheinlich gekauft worden ist, zeigt ja der Abschlusskommentar für die AT Platz 2.....Es ist schade um jede, die ausscheidet, aber
    gegen diesen Gegner ist kein Kraut gewachsen. Eindeutiger kann man sich nicht GEGEN DIE AFRICAN TWIN entscheiden. Oder besser für
    die GS.
    Nein keiner von den Tester ist voreingenommen. Und es zählen nur die Echten Werte. :lol:


  • Die AT ist und will auch keine Konkurenz zur 1250er GS sein.


    was Dann???
    Reiseenduros sind am Start, und letztendlich gewinnt die GS
    Und hier geht es nicht um die 136PS, sondern um 143nM , und die sind in den Bergen (Alpen) nicht leicht zu toppen
    Gruß

  • Die GS lässt sich wohl kaum mit der AT vergleichen. Die GS kann alles besser- ist allerdings auch knapp 6k teurer.
    Wenn man 6k in eine AT investiert, bekommt man sicherlich ein schöneres Motorrad :think:

    Das mir mein Hund das liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde- mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

  • Die GS kann meinetwegen noch 100 weitere Wettbewerbe gewinnen, ich würde trotzdem keine kaufen, da können die Tester noch so lobhudeln.
    Mein persönliches Siegermotorrad, und das schönere obendrein, ist seit über 3 Jahren die AT :D

    ne Rote mit DCT, auf PST2; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :auto-biker:

  • Habe selbst eine 2019er ATAS. Bin auch die neue 1250er GS Probe gefahren.
    Glaub mir, das Testergebnis passt schon so. Mir würde nicht eine Kategorie einfallen in dem die AT besser wäre...abgesehen vom QS, den find ich an der AT perfekt. (auf Stufe 1)


    Aber für mich ist das ok, mir gefällt die AT einfach besser.
    Und einen Motor, den ich zum Teil komplett ausdrehen kann ohne mit einem Fuß im Gefängnis zu stehen, ist auch fein.
    Gegner ist sie aber keiner für die GS.


    Persönlich glaube ich, das die GS wenns enger/steiler wird sowieso keine Gegner zu fürchten hat. Vor allem mit dem Motor. Man kann zu BMW stehen wie man will aber der neue Motor ist ein absoluter Wahnsinn.
    Seidenweich und antrittsstark das sich im 3ten noch das Vorderrad hebt.


    Aber nur meine Meinung. :)

  • Im direkten Vergleich die Pässe hoch mit Fahrern, die die Moppeds auch ausreizen können, geht ne 1250er mit 40 PS mehr besser als ne 1000er?
    Welch erstaunliche Erkenntnis. Wer hätte das gedacht?


    Hinterher sägt die 2019er AT unter gleichen Bedingungen noch die 1994er AT ab. Ich mein, sind zwar auch 250ccm aber nur 35 PS mehr. Könnte knapp werden. BMW braucht ja dafür 40 PS Differenz. :lol:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!