Kettenpflege ohne Hauptständer

  • #1

    Hi, wie ölt/reinigt ihr Eure Kette ohne Hauptständer, gibt es eine Empfehlung für einen Aufbocker?

    Mein Händler meinte, zur Ölstandsprüfung muss ich das Moped gerade halten (also zweite Person nötig), nur der original ab Werk verbaute Hauptständer hält die Machine gerade.

    Also muss ein Heber her, oder?!


    LG Micha

  • #2

    Ich habe einen Scherenheber, der unter quasi jedes Motorrad irgendwie passt, und mit dem ich auch mal Vorder- oder Hinterrad ausbauen kann. Sowas: https://www.louis.de/artikel/r…r_article_number=10003265


    Es gibt u.a. auch Kettenpflegehilfen, bei denen das Hinterrad auf Rollen laeuft oder den 'Lift-Stick', mit dem Du eine Achse notfalls heben kannst, aber der Scherenheber ist weit vielseitiger einsetztbar.


    Geoelt werden meine Ketten regelmaessig (an der AT mit Kettenoeler) - gereinigt wirklich nur, wenns noetig ist.

    This space intentionally left blank.

  • #3

    Ich habe sowas hier, benutze ich für die AT und mein Sohn für seine MT 125. Die Breite kann man verstellen. Klappt super, allerdings braucht man zum Aufbocken eine 2. Person. Ich zumindest.

    https://www.polo-motorrad.com/…v-hinten-60150700032.html

    Yamaha XT 250, Suzuki Dr 350, Yamaha XT Teneré 600, Suzuki Dl 650 V Strom
    Africa Twin SD06, Grand Prix Red, MRA Vario Spoiler VSA-A, Heed Bunker

  • #4

    Bei der AT meiner Freundin hebe ich das auf dem Seitenständer stehende Motorrad mit einem Wagenheber unten am Motorschutz leicht an. Das Motorrad steht dann auf dem Vorderrad, Seitenständer und Wagenheber. Da jedoch alles etwas "instabil" ist, eignet sich die Methode nicht, um z.B. das Hinterrad auszubauen. Um die Kette zu schmieren jedoch alleweil.

    Beste Grüsse

    Einmal editiert, zuletzt von Lalelu ()

  • #7

    Cool danke für die schnellen Antworten - solche Ständer/Heber hatte ich auch schon im Blick, war nur nicht sicher ob AT-kompatibel... Welche Traglast ist nötig, um nur hinten aufzubocken?!

  • #9

    1. demütiges Niederknien linke Seite vom Mopped auf Höhe des Seitenständers.


    2. Mopped über den Seitenständer auf linke Schulter kippen (je nach Konstitution vorher tief durchatmen) ;)


    3. mit der linken Hand Dose mit Kettenspray bedienen, mit der rechten Hinterrad drehen


    4. Mopped über Seitenständer wieder zurück kippen


    Zugegeben gerade Punkt 2 fällt mir mit der XT 500 leichter - geht aber auch bei der AT.


    Grüße

    Claus, der heute mit Hauptständer unterwegs ist.

    Lieber Altersstarrsinn als gar keine Meinung. 8)

  • #10

    Darf ich fragen, was gegen die Anschaffung eines Hauptständers spricht?

    Ich weiß nicht, ob ich es schaffen würde, die AT auf den Hauptständer zu bekommen. Habe gelesen, dass das gar nicht so einfach ist bei dem Gewicht. Für hin und wieder reicht so ein einfacher Montageständer.

    Yamaha XT 250, Suzuki Dr 350, Yamaha XT Teneré 600, Suzuki Dl 650 V Strom
    Africa Twin SD06, Grand Prix Red, MRA Vario Spoiler VSA-A, Heed Bunker

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!