Beiträge von attiveri

    Ich hatte mir damals die großen Taschen gekauft. Hatte danach in 2017 die Original Honda Seitenkoffer verkauft und durch die TraxAdv von SW Motech ersetzt. Mittlerweile habe ich auch die Maschine gegen die 1100 AdvSp ausgetauscht. Die SW-Motech Koffer habe ich behalten und die Innentaschen - wie aus dem Link von Louis - nutze ich immer noch.

    Es gibt unten in den Taschen eine Formgebung aus Plaste welche sich jedoch hochklappen lässt und demzufolge die Taschen in der Tiefe variabel sind - grade für den rechten Koffer am Auspuff, da dieser ja schmaler ist. Ich bin immer noch zufrieden mit den Taschen und bereue den Kauf nicht.

    Habe Vollkasko mit 500SB und TK mit 150SB. Saison von 03/10.


    Folgende Leistungen beim Baustein Komfort:
    - Schutzbrief
    - Versicherungssumme in der Kfz-Haftpflicht pauschal 100 Mio Euro, max. 15 Mio Euro je geschädigte Person
    - Kfz-Umweltschadenhaftpflicht
    - in der Kfz-Haftpflicht Erweiterung des ausländischen Versicherungsschutzes („Mallorca-Police“) für Mietwagen
    - Fahrzeugzubehörteile sind bis zu einem Wert von 10.000 Euro beitragsfrei mitversichert
    - erweiterter Elementarschutz für Schäden am Fahrzeug, die durch Schneelawine, Erdrutsch oder Erdbeben entstehen
    - Schäden am Fahrzeug durch den Zusammenstoß mit allen Tieren
    - Neupreisentschädigung für Pkw-Erstbesitzer bis 12 Monate nach Erstzulassung im Totalschadensfall
    - Kaufpreisentschädigung für bis zu vier Jahre alte Pkw-Gebrauchtwagen bis 12 Monate nach Kauf im Totalschadensfall
    - Folgeschäden, die durch einen Tierbiss entstehen bis 2.000 Euro
    - durch Kurzschluss entstandene Folgeschäden an angeschlossenen Aggregaten bis 3.000 Euro
    - Reinigungskosten des Kfz-Innenraumes und Ersatz der Leuchtmittel (inkl. Xenonlicht) nach einem Glasbruchschaden
    - Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit, außer bei Diebstahl, Genuss alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel
    - Verzicht auf die Selbstbeteiligung bei der Reparatur von Glasbruchschäden bei einem von uns vermittelten Anbieter (nicht bei Austausch)
    - Havarie-Grosse-Risiko
    - Auslandsschadenschutz
    - Verzicht auf den Abzug neu für alt
    - Schadensrückkauf
    - Kosten für den Austausch von Schlössern nach Diebstahl des Kfz-Schlüssels bis 500 Euro


    bei der Ergo für 207 EUR pro Saison bei SF 35%.

    Ist die Navi-Aufnahme vom 346/396 Baugleich mit der vom 390, nur waagerecht montiert? Würde mich dahingehend interessieren, ob die alte mit der Verkabelung lediglich um 90° gedreht werden könnte zur Aufnahme des 346/396.


    Danke!

    Um auf die Reifenempfehlung zurück zu kommen:
    Ich war letztes Jahr im Juli 4500KM im Balkan allein unterwegs - Ukraine/Rumänien/Serbien/BIH/Kroatien. Reifen waren/sind immer noch die selben K60 Scout nach jetzt 13K KM. Super Performance für alle Arten von Straßen und Pisten - von super ausgebaut bis hin zu den vielen Baustellen (teilweise 20KM lang aufgerissene Straßen). Feldwege - wenn es trocken ist - lassen sich mit dem Reifen sehr gut fahren, auch voll beladen.


    Rumänien ist wirklich interessant - nette ehrliche Menschen, diese ausgezeichnete Gastfreundlichkeit sucht man auf der Ebene vergeblich in anderen Teilen Europas, spontane Abendessen mit Einheimischen, Gespräche am Wegesrand, etc.. Kommunikation in Englisch ist bis zur Altersgruppe 45 ausgezeichnet. Campingplätze meistens von Niederländern betrieben mit teilweise sehr gutem Standard.
    Dies betrifft auch die anderen Balkanländer, welche o.g. wurden.
    Fazit: Immer wieder eine Reise Wert.

    Kosten der 24K'er Durchsicht = EUR 407,96 inkl. USt mit Wechsel des hinteren Federbeins auf Garantie


    + 140 EUR Brutto Anbau Koffer- und Topcasehalter sowie Motorschutz von SW-Motech.

    Ich nutze den SW-Motech Yukon 90 mit 9l - täglich als auch auf Reisen. Gesamtbreite 190mm. Vorteil, absolut Wasserdicht und mit Kartenfenster in der oberen Abdeckung. Dies ist zwar relativ klein, aber es reicht für mich.


    http://shop.sw-motech.com/cgi-…276693688&typid=293169367

    Hat jemand von euch Zubehör an die TraxAdv Koffer/Topcase verbaut? Ich hatte mir den Kanister- sowie den Wasserflaschen Adapter gestern angeschaut, bin aber vom hauseigenen SW-Motech Zubehör nicht wirklich überzeugt, da
    1. nur in Fahrtrichtung verbaut werden kann und
    2. die Aufnahme von Adapterplatte zum Halter arg viel Spiel hat.
    3. Die Entfernung des Halters mit zusätzlichem Stift erfolgen muss


    Hat jemand von euch Alternativen verbaut, oder hat trotz meiner Punkte gute Erfahrungen mit dem hauseigenem Zubehör gemacht?

    Interessant sind ebenfalls andere Kryptowährungen, wie der ETHEREUM; hat zwar lediglich eine Marktkapitalisierung von 1/3 zum Bitcoin, aber eine Gewinnzone von >9K % in 2017.


    Da die Währungen der Blockchain bereits in Asien etc. stark im Handel eingesetzt werden, ist es interessanterweise zu beobachten, wie diese sich für die globale Zukunft stabilisieren oder halten können.


    Die Zukunft liegt klar in den Kryptowährungen und deren Unabhängigkeit. Der Gegensatz sind die momentanen nationalen/regionalen Regulierungen der nationalen Alt-Währungen. Ich kann mir vorstellen, dass ab 2020 in Europa die Nerds, aber auch die Wirtschaft, mehr und mehr auf globale Kryptowährungen umsteigen. Das Bargeldlose Zeitalter hat begonnen - alles eine Frage der Zeit!

    Die Schlösser der beiden Seitenkoffer hatte mein Händler ausgebaut. Da ich jedoch dabei war, kann ich dir einiges dazu sagen.


    Das Werkzeug schaut aus wie ein Dietrich aus härterem Draht. Diesen hat er im geschlossenen Zustand in das Schloss geführt bis ein Widerstand zu spüren war, dann diesen verdreht, so dass die untere Biegung unter dem Schloss war. Dann hat er es heraus gezogen. Das war's. Die Schlösser hat er im Ausgebauten Zustand geöffnet. Vorsicht ist geboten, da eventuell die Plättchen sich verstellen können. Das Schloss mit Tape umwickelt und fertig wars. Die Koffer kannst Du dann mit einem Schraubendreher öffnen oder schliessen.


    Mich hats gewundert, da absolut kein Diebstahlschutz besteht bei dieser Methode.