Von welchem Modell seit ihr auf die AT umgestiegen?

  • #191

    ah, ok.

    Bei meiner mit Teilintegral machte die Bremse bei jedem zügigen Bremsen erstmal nochmal auf bevor sie wieder bremste.

    Das krasseste Erlebnis hatte ich am Albulapass, als ich eine Bergabserpentine ansteuerte, noch massig Platz war und ich langsam zu bremsen begann und nichts passierte.

    Mittlerweile zog ich mit aller Kraft (Druck war da), wurde jedoch nichts an die Bremssättel weitergegeben.

    Ich dachte mir, wenn sich die Bremse langsam mal bequemen würde, muss sie zeigen was sie kann, denn es geht langsam die Strasse aus.

    Alternative wäre nach 30 Motorradjahren das erstmal abzuspringen.

    Dann setzte endlich Bremswirkung ein, inkl. Regelintervall und ich rutschte auf den Tank vor. Habs zwar um die Kurve geschafft, aber vertrauen in das System bestand keines mehr.

    Aussage BMW: sie müssen sich im Regelbereich des Abs befunden haben.

    Nein, definitiv nicht.

    Ein Hauptgrund für mich keine BMW mehr zu fahren.

  • #193

    Umstieg von einer 96er Harley Sportster XLH.. unglaublich Rückenschonend.. 😊👍


    Gruss Frank


    SD 04/2016, Schalter Rot, OM Sturzbügel o. und. u., Only IT Wanne, Hepco Griffschutz, Heavy Duties Träger-/ Koffersystem, Scotoiler E-System, Highsider Nebel mit Touratech Halter, Garmin 346 LMT mit AQ Halter,Speedohealer... usw..

  • #196

    Ein Grüß Gott in die Runde....wenn ich auch was zu diesem Thema sagen darf?!

    Ich hatte vorher eine NC 750x.....natürlich absolut kein vergleich mit der AT.....

    Die NC kam für mich einfach nicht um die Kurve die AT dagegen fällt einfach nur wunderbar rein.....kein Kraftaufwand nötig dann noch die entsprechenden Reifen dazu.....passt:love:

  • #197

    Moin,

    Ich kam von Honda nach Honda über Honda zu Honda :D

    Nach dem Führerschein mit 28 eine Transalp, dann durch zufall eine RD07 und nach derem kurzen Gastspiel (Motorschaden) eine schwarze RD07A von der ich schon in jungen Jahren immer geträumt hatte :-)

    2018er SD06 DCT in schönem Candy Chromosphere Red ;-) 1035986.png

  • #199

    In jungen ist man noch experimentierfreudig, deswegen war mein erstes Gefährt gleich was mit Drehmoment

    Ein Hermann Lanz Aulendorf KD 12E von meiner Herkules MF 3 die ich zeitgleich benutze gibt es leider keine Bilder.

    Vom klassischen Straßenmotorrad über eine supercoole Chopperphase bin ich dann meiner Größe angemessen beim Schweizer Klapp -Messer der Motorrad Welt der Enduro angekommen --- und bis heute geblieben. Die BMW war mein größter Fehler, die hier gezeigte ist ein Archivbild. Meine hatte eine Rot blaue Sonderlackierung einen 35ltr für verbleiten Sprit fassenden Tank und eine Nico Baker Doppelrohr Anlage, die sich wie ein startender Hubschrauber anhörte (auch genau so laut). Leider sprang sie sehr schlecht an (Kickstarter) und da ich damit jeden Tag zur Arbeit mußte nahm ich nach nur einem Monat meine XT 600 zurück bis ich meine XRV traf.

    Das war vor 25 Jahren.




    Bis dann die dieses Jahr die CRF kam........be continued.


    in Erinnerungen schwelgende Grüße

    HeinoAT

  • #200

    Hallo Jürgen,


    hatte auch ein Hela-Dieselross und Hela steht für Hermann-Lanz-Aulendorf. Allerdings auf 6 km/h gedrosselt. Bergab immer im Leerlauf.... 😄😄😄

    Seit 1984 mit Motorrädern unterwegs, seit 2020 die ATAS

    Das Leben kann so schön sein:!:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!