Fahreindrücke von der neuen Africa Twin 1100 Adventure Sport ES DCT

  • #12

    Hallo Markus,
    na fein, es war aber sehr lehrreich auch mal mit der AT zu fahren, die Sichtweise ist eine andere.
    Man ist ständig bemüht, das Bischen Leistung was man hat, möglichts Voll einzusetzen.
    Um mit der AT das Kostertal hoch auch auf ü200Km/h nach Tacho zu kommen, durfte man nach der Bergwergkurve nicht mehr Gas raus nehmen.
    Gerade schwierige Stellen wie Karusell oder der Kurvenzirkus nach der Hohen Acht machen mit der AT richtig Spass.
    Da steht man den schnellen Gruppen nicht nach, weil die meißten SS ihre Geräte garnicht so schnell abwinkeln können wie die AT!
    Lustig sind dann die Gesichter nach der Runde, auf der Geraden Vollgas geben, kann doch jeder. :-)
    -
    Thema FW:
    Ich hatte noch gar nicht so genau geschaut, ups es ist von Showa.
    Bin von der Fireblade ausgegangen und es war auch goldig. :-)


    Bis demnächst mal in der Eifel/WW
    Gruß
    Th

  • #13

    Hallo Markus,

    Vielen Dank für deine detaillierte Beschreibung. Hab's leider erst jetzt gelesen,kann aber alles so wie beschrieben bestätigen. Insbesondere das Windschild stört auch mich, in der niedersten Einstellung ist mir das bei 1,77 Grösse immer noch zu hoch. Die ganzen elektronischen Helferlein sind wie du schon gesagt hast konsequent weiterentwickelt

    gegenüber dem Vorläufermodell. Insgesamt ein stimmiges Gesamtkonzept eines modernen Motorräder.

    Viel Freude bei deinen Touren.

    Gruss Ralf

  • #14

    Also das Garmin ist so platziert, dass ich noch die komischen Warnleuchten im unteren Display links gut sehe.

    Habe an der Swiss Moto mit SW Motech gesprochen. Wenn der kurze Stummel gekröpft wäre, käme die Position noch besser.

    Auf alle Fälle gestern 4 Stunden getestet und geht sehr gut.

    Für die Reise Garmin, für einen Postboten-Dienst Google Maps via CarPlay.


    ATAS CRF1100D4 DCT 2020, Zumo 595

  • #15
  • #16

    Moin und grüäzi

    Heute war die erste Ausfahrt mit meiner Frau im Sozius bei flotten 9 Grad

    Hier die Punkte die wir feststellen gegenüber der 2017 AT DCT Vorgänger Version


    Wichtig ist, dass die folgenden Punkte sich auf den Soziusbetrieb betreffen


    - Aufsteigen mit den Honda Givi ist viel enger und kniffliger gegenüber 2017 Original Honda Plastik Koffer

    - Honda Givi Koffer drücken an die Unterschenkel Waden der Sozia, 2017 war viel mehr Spielraum von den Waden zu den Plastik Koffern

    - Sitzposition ist sehr gut, Sitz für Sozia bequem

    - Das DCT 2020 schaltet viel besser und geschmeidiger, hochschalten super mega fein, retour schalten vor Kurven korrekt, ohne rucken

    - elektronisches Fahrwerk ist mega hammer, viel viel besser als 2017, wirklich super top

    - Durchzug mit Sozia ist mit dem 1100 Motor besser als mit der 2017 Version


    Im Einzelbetrieb habe ich das elektronische Fahrwerk schon als viel besser empfunden, jedoch im Soziusbetrieb sind das Welten von einem Unterschied gegenüber 2017


    Gruss

    Tell

    ATAS CRF1100D4 DCT 2020, Zumo 595

  • #17

    Was meinst Du mit den "Honda Givi Kofferm"? Die Givi-Koffer aus dem Givi Zubehör?


    Die original Honda Kunststoff-Koffer sind laut Auskunft heute auf der Messe von Touratech :/

    Motorradhistorie: Honda CB 750 / Yamaha TDM 850 / Triumph Tiger 900i / Suzuki V-Strom 650 / Suzuki V-Strom DL 1000 / Yamaha Super Tenere XT 1200, ATAS DCT SD06 2019, ATAS ES DCT SD09 2020

  • #19

    oh, zwei Honda Mitarbeiter heute am Stand in Dortmund haben gesagt, dass die von der 2019 ATAS von Givi gefertigt wurden, Aber sowohl Honda wie auch die Händler und auch wir als Käufer damit nicht zufrieden waren und die Koffer für die neue CRF1100L nun aus diesem Grunde nicht mehr bei Givi gefertigt würden, sondern nun bei Touratech. Die Qualität der "neuen" Koffer für die CRF1100 macht auch einen um Welten besseren Eindruck wie die alten Koffer.


    Die Alu Koffer sind bzw sollen wohl weiterhin von Givi produziert sein


    Ist auf jeden Fall interessant zu hören, was es hier sonst noch für Infos gibt. :/

    Motorradhistorie: Honda CB 750 / Yamaha TDM 850 / Triumph Tiger 900i / Suzuki V-Strom 650 / Suzuki V-Strom DL 1000 / Yamaha Super Tenere XT 1200, ATAS DCT SD06 2019, ATAS ES DCT SD09 2020

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!