Ein Liebesbrief oder was mir an meiner AT so gefällt

  • #1

    Liebe ATler


    Es gärt schon eine ganze Weile in mir, das es hier einen Thread gibt mit dem Namen " was mir an meiner AT nicht gefällt".

    Das klingt mir für ein AT Forum einfach zu negativ, haben wir uns doch bewusst füreine AT entschieden.

    Deswegen möchte ich heute einfach mal meinen ersten Liebesbrief an meine AT veröffentlichen.

    Ihr könnt natürlich auch eure Briefe posten, Sie werden garantiert den Datenschutzrichtlinie entsprechend vertraulich behandelt, laßt einfach die FgSt Nummer weg:zwinker:


    trueadventure.de/forum/core/attachment/10031/




    Ps anbei noch ein Erinnerungsfoto

    trueadventure.de/forum/core/attachment/10032/


    So nun seit ihr dran schüttet euere Herzen:romance-heartbeating:aus...

    Grüße Heino AT

  • #2

    Hallo Jürgen,


    leider kann ich weder das pdf noch die jpg-Datei öffnen, aber das ist auch egal.

    Ich kann es relativ kurz machen. An meinem Vorgängermotorrad, einer CBF 1000 gab es bedingt durch die fast 100% Nutzung im Fahrbetrieb mit Sozia das Ein oder Andere zu bemängeln (u.a. Bodenfreiheit oder Ergonomie). Als ich dann 2018 die AT mit der Gattin Probe fuhr, war klar, dass ist sie, die Richtige (vielleicht für Leben:P). Alle Nachteile der CBF waren verschwunden, wir fühlten uns auf Anhieb sauwohl und fahre sie bis heute so gerne, dass nicht gerne absteigen möchte (das ist doch echte Liebe<3). Das Mopped ist wie für uns gemacht und insofern haben wir jedesmal richtig Freude an ihr.


    lg


    Rüdiger

    Grüße aus dem Siegerland :happy-partydance:

  • #4

    Wenn man Jahre lang Ducati gefahren ist, dann weiß man um den Segen einer Automatik auf langen Touren und ätzenden Städtedurchfahrten mit stockendem Verkehr zu schätzen. Ein völlig neues Fahrgefühl. Einfach nur Gas geben und fahren. Kein Gedanken an den richtigen Gang vor der Kurve verschwenden. Kurz anbremsen, nur noch Konzentration auf die Linie und rum, fertig. In den Bergen kurz per Knopfdruck auf Sport und ab geht die Lutzi. Für mich war das der Kaufgrund schlechthin.


    Ebenso die Möglichkeiten der Gepäcklösungen, aber gut, das können auch andere Reiseenduros. Reiseenduro ist das Stichwort, die AT ist einfach der ausgewogenste Kompromiss von allem. Sie sieht gut aus, lässt sich traumhaft fahren, super Fahrwerk das unterschiedliches Terrain einfach wegbügelt und mir jederzeit ein gutes Sicherheitsgefühl gibt. Unwegsames Gelände, hoher Boardstein, schlechte oder plötzlich gesperrte Straßen, die nächste Tankstelle noch in weiter Ferne? .... Vergangenheit!


    Der Sound war ebenso ein wichtiger Kauffaktor, da ich einfach auf den Zweizylindersound abfahre. Selten ein Motorrad mit Originalauspuff gehört, dass so gut klingt, abgesehen von Ducati 😜


    Alles in allem, das perfekte Allroundbike. Einzig die neue 11er mit allen Zip und Zap könnte mich schwach werden lassen oder aber ne Multistrada Enduro mit DCT, aber das wird es nicht geben.

    😌✌️

  • #5

    danke für die Info, bei mir auf dem Handy und dem Tablet sieht alles normal aus. Mus mal schauen ob es da eine Lösung gibt. Habt ihr vielleicht keinen PDF Reader auf euren Handys installiert. Aber das Bild müsste eigentlich gehen. Versuche mal zu korrigieren.


    Grüße

  • #6

    bei mir gehen beide links ebenfalls nicht. Hab nen PDF reader drauf!


    Ich fuhr jahrelang die erste AT und es war klar, entweder die 1000ATAS oder zu Fuß gehen.


    Grosser Tank für sehr lange Etappen,

    Lange Federwege die alles wegbügeln,

    Aufrechte Sitzposition mit sehr entspanntem Kniewinkel.

    Fahrwerksgeometrie wie bekannt.

    Lackierung ein Muss.

    Das "neue" Display von der Anzeigenaufteilung/Design hübscher als das 16/17er...



    Die 2020er fällt bei mir wg. Design und kurzen Dämpfer durch.

    Es wiederholt sich die Geschichte ab 1990.....

  • #7

    So hier noch eine korrigierte Fassung, da ändern ja nachträglich nicht möglich.


    Liebe ATler


    Es gärt schon eine ganze Weile in mir, das es hier einen Thread gibt mit dem Namen " was mir an meiner AT nicht gefällt".

    Das klingt mir für ein AT Forum einfach zu negativ, haben wir uns doch bewusst füreine AT entschieden.

    Deswegen möchte ich heute einfach mal meinen ersten Liebesbrief an meine AT veröffentlichen.

    Ihr könnt natürlich auch eure Briefe posten, Sie werden garantiert den Datenschutzrichtlinie entsprechend vertraulich behandelt, laßt einfach die FgSt Nummer weg:zwinker:



    Liebste SD06AD,


    schon beim Klang deines glorreichen Familiennamen „Africa Twin“ werden

    Erinnerungen an meine wunderschöne Hochzeitsreise in den Pyrenäen wach.

    Nun also bist du als jüngste Vertreterin deines Hauses erneut in mein Leben gefahren.

    Wie betörend deine Optik, bist du doch mit Abstand die schönste Reiseenduro weit und breit im Lande.


    Ist es deine goldeloxierte 21“ Zoll Felge, die das von mir so geschätzte endurotypische stabile Fahrverhalten von Stabilität und Komfort, sowohl im Gelände als auch in Schräglage vermitteln? Deine 19“ Schwestern kippen zwar leichter in die Runde, aber ich mag es ja dich durch Drücken in diepassende Schräglage zu dirigieren. Alles andere wäre ja langweilig, du bis eben anders im Reigen der Großenduros.


    Vielleicht sind es aber auch deine langen güldenen glänzenden Beine, die beim Anbremsen tief bis zum Dekolleté abtauchen, wie es sich für eine Diva deiner Gattung eben gehört. Viele „Unerfahrene“ erröten ob deines

    Benehmens, sind sie doch gar andere Zweiräder gewöhnt und verstehen nicht daß du in diesem Moment einfach nur am Lenker abstüztend, leicht nach hinten geneigt genommen und dann sobald die Zügel wieder losgelassen, mit

    Nachdruck über dein Geweih abgewinkelt werden willst. Endurotypisch eben.


    Auch dein bequemer Rücken hat es mir angetan, habe ich doch aufrecht sitzend alles im Blick und kann mit dir die Schönheit der Natur erfahren.


    Du bist auch keine gertenschlanke Dame, aber deine Pfunde sind wunderbar austariert und beim langsamen Flanieren verlierst du nie deine Contenance, kippels nicht oder fällst gar um.


    Solltest du dich einmal in der Richtung vertan haben, so bist du doch Willens ohne Murren und „wenden in drei Zügen“ eine Kehrtwende zu machen. Insbesondere deine Straßenliebenden Schwestern sind dazu kaum noch in der Lage, da man Sie zunehmend im Lenkbereich eingeschränkt hat.


    Auch liebe ich dein schmales, keckes Heck, daß es mir ermöglicht auf miserablen Bodenbelag trotz deines benebelden Charms lange Zeit Herr

    meiner Sinne zu bleiben.


    Und zu guter Letzt, dein Herz, deine unaufgeregte Seele, die mir unentwegt zu säuselt „Ich fahr mit dir bis ans Ende der Welt und darüber hinaus“.

    Immer bereit die Leistung zu geben die ich benötige ohne mich und meine Fahrerlaubnis in Bedrängnis zu bringen. Das können nicht Viele, gerade deine orange schwarzen Schwestern stürmen immer nahezu nach vorn und flüstern

    mir ins Ohr „nimm mich, dreh mich, hol alles aus mir raus“ Du aber bist die Coolness selbst. Du weißt es gibt Schnellere, Handlicherer und Billigere als Dich, aber du bist die Schönste im Land.

    Du bist ein Souverän, ein Gleichniss der Verlässlichkeit, mit der ich melancholisch daher gleiten oder aber eine Parforce Jagd abhalten kann.


    In deinem Schoß aber steckt deine wahre Einzigartigkeit. Deine Direct Clutch Transmission sucht Ihresgleichen auf dieser Welt und sorgt in meinen Eingeweiden für dieses Etwas das mich Dir ganz und gar verfallen läßt.


    Du bist die Königin des gepflegten Landstraßen Ritts, unaufgeregt, immer zur

    Stelle und unerbittlich im Vortrieb wenn es denn sein muß.

    Du bist die Liebe meines Lebens...


    dein dich immer liebender Heino AT



    Grüße Heino AT

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!