Fehlzündungen von Honda so gewollt!

  • #1

    Ich weiß es gibt schon ein Spalte für dieses Thema.

    Wenn nötig bitte verschieben, aber hier wird es eher um das Thema gehen: Wirklich von Honda gewollt oder nur Ausrede und können diese Fehlzündungen Schaden verursachen?

    Ich fahre eine neue CRF1100L AFRICA TWIN - ADVENTURE SPORTS ES DCT 2020.

    Ich habe diese Fehlzündungen, beim Gas wegnehmen wenn man vom mittleren Drehzahlbereich runterschaltet.

    Das selbe habe ich auch an der Maschine festgestellt die ich Probe gefahren habe.

    Und ja, es ist reproduzierbar, und auch an verschiedenen Motorrädern.

    Lt. Aussage des Kundendienstmanagers und er klang sehr ernst und wissend: Das ist so gewollt von Honda, quasi als Markenzeichen. Das hätten die Kunden gerne so gehabt und Honda hat das dann auch gemacht. Da könne man nichts daran ändern, es wäre alles in Ordnung und keine Garantieanspruch.

    Jetzt meine Frage/Überlegung weil ich leider keine Technikfreak bin, aber wie ich mitbekommen habe doch einige von unserem Forum.

    - Können diese Fehlzündungen Schäden verursachen.

    - Sind diese Fehlzündungen wirklich von Honda gewollt? Zumindest sind sie reproduzierbar und unterstützen so diesen Punkt.

    - Oder sind das nur Ausreden vom FFH um nicht Stunden und Geld in eine Fehlersuche investieren zu müssen die sowieso nichts bringt, weil man es nicht ändern kann.


    Hat schon jemand seinen FFH dazu befragt und was hat er gesagt?

    mfg

    HDM

    Manchmal will das Universum einfach das man motorisierte Zweiräder fährt und zwar so viel wie möglich.

  • #2

    das kommt darauf an wo die Fehlzündungen entstehen. Entstehen Sie im Brennraum ist es eher ungesund, Ensteht durch extrem abgemagertes Benzin-Luftgemisch das sich an heißen Stellen unkontrolliert entzündet /Ausslassventil, Kanten am Kolben oder Zylinder). Andere Alternative, dieses Gemisch wird in den Krümmer gedrückt ( extrem hohe Temperaturen herrschen) und entzündet sich da. Das ist eher unproblematisch.

    ... es geht immer weiter!

  • #3

    Oder reden wir garnicht von Fehlzündungen?

    Beim flotten Herunterschalten gibt es ja ein ähnliches Geräusch, nennen wir es mal

    Auspuffpatschen 😅

    Das ist tatsächlich gewollt und hat nichts mit Fehlzündungen zu tun.


    Hauptständer, TC, Stebel HUPE, Mofessor Öler, Heed Sturzbügel, CarPlay2Air

  • #5

    Meine dct macht auch gelegentlich Geräusche aus dem Auspuff beim späten Anbremsen von engen Kurven bei so ca 40-60 km/h. Aber viel weniger als frühere Motorräder mit Vergaser. Ich würde das was ich da höre nicht Fehlzündung nennen. Woher die crf weiß daß ich spät in einen Kreisel bremse weiß ich nicht. Mir kommt es vor als würde ein "Computer" das erkennen und als möchte er auch einen akustischen Beitrag zu Sportlichkeit leisten..

  • #6

    Brabbeln und Knallen im Auspuff wird ja auch so von Audi, Mercedes in den Sportwägen so programmiert. AUDI TT und Mercedes AMG zum Beispiel. Ebenso BMW Modelle, die das haben. Ja das wird gewünscht.


    Backfire, ob mit ohne ohne Absterben des Motors, wünscht sich niemand und wird IMHO auch so nicht absichtlich vom Hersteller herbeigeführt.


    Gruss

    iceman

  • #7

    Haha, das ja Lustig,

    also quasi ein Motorrad das pupst ... und zwar ziemlich laut.

    Verdauungsprobleme im Magen-Darm-Trakt?

    Dann mach ich mir jetzt mal keine Sorgen mehr, das bekomme ich mit einer Ernährungsumstellung weg :D

    Danke euch

    LG

    HDM

    Manchmal will das Universum einfach das man motorisierte Zweiräder fährt und zwar so viel wie möglich.

  • #9

    Moin,

    man muß eine Fehlzündung von Auspuffpatschern unterscheiden.

    Bei einer Fehlzündung patscht die Zündung in den Ansaugtrackt zurück und verursacht ggf. ein Vergaserbrand.

    - oder Absterben des Motors.

    Bei dem Gebrabbel was die AT macht geht es eher um Selbstzündungen von Gemisch das in den Auspuff geschoben wurde.

    An heißen Auspuffteilen entzündet sich das.

    Und grerade beim heftigen Anbremsen/Runterschalten, hat's da viel vom im Auspuff.

    Eine Schubabschaltung würde das abstellen. :saint:

    Bei den aktuellen Turboautos geht es eher um Turbodrehzahen, die damit auf Turen bleiben.

    Dazu wird extra in den Auslaßtrakt eingespritzt. X(

    Und um Potenzgehabe, weil's "cool" ist.

    Gruß

    Th.

  • #10

    Letzteren Beitrag sehe ich auch so. Wenn ich manuell schnell runter schalte hört sich das bei mir genauso an. Muss man mögen sonst stört es einen denke ich. Mich stört es nicht. Ich weis auch nicht ob meine Umwelt das auch wahr nimmt oder ob man das Patschen nur auf den Bike hört.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!