Schmerzen beim Fahren

  • #1

    Mahlzeit,


    ich bin ja jetzt auch in dem Alter wo man....äh...Dingens. Also nicht mehr ganz so geschmeidig ist. Körperlich. 8o

    Seit einigen Monaten fahre ich also meine SD08 und habe fast jedes Mal direkt nach dem Aufsteigen brutale Schmerzen in der Leiste, beidseitig.

    Das fühlt sich an wie ein Krampf der Sekunden nach dem Aufsteigen einsetzt und mich zwingt nach ein paar Minuten wieder anzuhalten, abzusteigen und zu warten bis das aufhört. Meistens geht es dann und ich kann normal fahren, manchmal passiert es wieder, wenn ich zum beispiel anhalten muß und einen Fuß abstellen. Dann kommt der Schmerz auf der Seite zurück, auf der ich den Fuß abgesetzt hatte.

    Ich hab schon alles versucht. Dehnübungen vor dem Aufsteigen, Einreiben mit Sportgel etc. Nichts hat bisher geholfen.

    Langsam glaube ich, die Sitzbank ist für mich an der Stelle zu breit.

    Hat hier schon mal jemand etwas ähnliches gehabt und kann mir vielleicht einen Tip geben?

  • #2

    Was ist mit währender der Fahrt hinstellen?


    Ich habe mal für Versuche festen Verpackungsschaumstoff zugeschnitten und mit schwarzem Gewebeband oben auf den Sitz geklebt. Das Klebeband klebte auch von unten (Sitz ab und ganz rumkleben). Ist der Sitz in der oberen Position, dann kann man beispielsweise 2cm aufkleben und ihn unten einhängen ohne daß die Sitzhöhe sich groß ändert. So ließe sich auf einer einsamen Straße eine Probefahrt mit schmalerem Sitz machen. Das ganze kann man unterwegs rückgängig machen.


    Bei mir habe ich mit der Höhe experimentiert bevor ich für 200€ die hohe Sitzbank kaufe. Nach den Experimenten habe ich sie gekauft.

  • #3

    Schmerzen wie ein Krampf (dumpfer Schmerz), das hört sich nach einem muskulären Problem an und keiner Nervenreizung (z.B. Bandscheibe/stechender Schmerz). Ich kenne aber auch nicht deine med. Vorgeschichte und ich glaube die gehört hier auch nicht her. Aber wenn wie beschrieben das Problem auftritt wenn du aufs Moped steigst oder tief nach unten mit dem Fuß "steigst" könnte hier ein muskuläres Ungleichgewicht unter Stress kommen und mit Schmerz antworten (einfach ausgedrückt). Hier gehörst du deff. in fachmänischer Hand. Am besten wär natürlich wenn die sich das Aufsteigen auch mal anschauen könnten. Wo liegt das Problem, wie ist der Bewegungsablauf....Der gegebenfalls notwenige Umbau kommt erst hinterher. Alles andere wäre in deinem Fall auf Entfernung geraten und nicht aussagekräftig.

    Such dir einen Ortophäden oder Physiotherapeuten, beschreib ihm das Problem.

    Ich bin ziemlich sicher, dir kann geholfen werden.

    LG

    HDM

    Wenn man älter wird braucht man eine Africa Twin damit der Spaß nicht aufhört!

  • #4

    Hinstellen geht auch. Momentan ist es aber so, dass ich ab Garage im Stadtverkehr stecke und bei dauerndem Stop and Go ist das mit dem Hinstellen nicht ganz so einfach.

    Das mit dem Schaumstoff probiere ich mal aus!

  • #8

    Ich hatte mit der ersten Sitzbank der SD04 auch Probleme. Die Sitzbank muß bei mir in der tiefen Position sein um einen festen Stand zu gewährleisten. Dadurch ergab sich allerdings ein zusammengekauerte unergonomische Sitzhaltung bei mir.

    Auf meiner aktuellen SD06 habe ich mein Steinbeinentlastete Kahedo Sitzbank drauf. (die Originalbank 1000 u. 1100er ist für mich Schrott) Dann habe ich mir den Lenker Richtung Fahrer um einige Grad gedreht und die Evo-Fußrasten von SW Motech angebaut.

    Wie bereits geschrieben bin ich die letzten 3 Wochen fast 5000 Km gefahren. Für mich war das perfekt. Ich bin gerade 60 geworden und muß auch auf die Gesundheit achten. Diese kleine Veränderungen haben wirklich viel gebracht.

    Als ich meine Probefahrt mit der neuen Adventure Sports 1100 gemacht hatte, viel mir sofort die nach oben gewölbte harte Sitzbank unangenehm auf. Mit dieser Bank hätte ich keine 1000 Km fahren können und anschließend einen Termin beim Urologen gebraucht.

    Bernd


    Viele Grüße aus der Pfalz

    Dringendes To-Do: Seifenblasen pusten und Luftschlösser bauen.:blumen2:

    Aktuell:
    Africa Twin CRF1000L Tricolor DCT Mod.2019/ BMW R1200RT/ Yamaha R3

    Einmal editiert, zuletzt von Tyros ()

  • #9

    Evtl noch ne Lenkerverlegung? Damit kommt der Oberkörper auch etwas Aufrechter da der Lenker näher kommt.

    Ist normal für größere Fahrer, aber ich finde das ganz angenehm (176cm).

    2018er SD06 DCT in schönem Candy Chromosphere Red ;-) 1035986.png

  • #10

    ..ja genau, habe ich vergessen. Die habe ich auch noch drauf,2 cm Erhöhung. Die Lenkerverlegung hatte ich auch in Betracht gezogen, allerdings doch nicht verbaut, weil ich dann meinen Tankrucksack nicht mehr hätte nutzen können.

    Bernd


    Viele Grüße aus der Pfalz

    Dringendes To-Do: Seifenblasen pusten und Luftschlösser bauen.:blumen2:

    Aktuell:
    Africa Twin CRF1000L Tricolor DCT Mod.2019/ BMW R1200RT/ Yamaha R3

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!