Meine 1100D hoppelt.... :-(

  • #21

    ja, das würde mich auch mal interessieren...das sporadische gehoppel kann schon recht nervig sein

    Gruß Maggus



    "Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen." (John Lennon)

  • #22

    Vor zwei Wochen habe ich den Trail 2 aufgezogen bekommen.

    Anfangs lief er super, wie weiter oben schon steht, sehr agil in den Kurven.

    Nach ca. 1200 km fing das Vorderrad an zu hoppeln. Manchmal sogar richtig schlimm.

    Richtig schlimm bedeutet, die Zähne fangen an zu klappern!


    Jetzt habe ich 2400 km damit gefahren, und das Hoppeln ist deutlich weniger geworden.

    Maßnahmen habe ich noch nicht ergriffen.

    1114592_3.png


    Hauptständer, TC, Stebel HUPE, OneOne Öler, Heed Sturzbügel, Nebelscheinwerfer MotoBozzo

  • #23

    Als Vielfahrer hier meine Erfahrung:

    Hatte schon 2 Stück CTA2 vorne: unfahrbar, da leichte Seitenschläge und einmal eine PST2: ebenfalls einen leichten Seitenschlag. Für mich ganz klare Produktionsfehler. Da hilft kein Wuchten und Matchen, einfach nur runter mit dem Mist und ordentliche Socken drauf.

    Thema Gabel ölen:

    Hab mein Fahrwerk damals bei ZUPIN kpl überarbeiten lassen und war anfangs unglücklich. Problem war: die Gabeldichtringe waren so trocken, dass das Losbrechmoment extrem hoch war. Die Lösung: Abstreifringe an der Gabel rausziehen/hebeln und dahinter! mit Öl oder noch besser war( bei mir und auch bei anderen CRF-Problemfällen) der HKS-Gleitverbesserer. Hinter dem Abstreifring und auch die gesamte Chromfläche des Rohres einreiben. Bei dieser Behandlung wird gar mancher sein Moped nicht wieder erkennen ;-)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!