Gabeltunnelabdeckung (Forkshield) auch bei der 2020er notwendig?

  • #71

    Ich habe die crf1100l. Ich kann mit keiner Scheibe ohne große Probleme fahren. Drei habe ich ausprobiert. Dazu habe ich den Winkel über lange Befestigungsschrauben vielfach verändert. Immer wieder kommt es ab 30kmh zu für mich unerträglichen niederfrequenten (aber nicht hörbaren) Druckschwankungen im und um den Helm. Je schneller man fährt desto geringer die Enttäuschung was da verkauft wird. Gabeltunnelprobleme vermute ich nicht. Hab den Tunnel (mit Tempomat) oft zweihändig zugehalten, aber auch mit Schaumstoff (bei Geradeausfahrt) gefüllt.


    Ich fahre also ohne Scheibe und bin so bis 85km/h mit der Helmanströmung und dem resultierenden Geräusch zufrieden. Mit der vorherigen nc700x konnte ich allerdings schneller fahren.


    Im Vergleich habe ich die "nackte" Kawasaki 1000 H2 gefahren. Die ist sehr flach vor dem Fahrer. Damit ist jeder Helm wunderbar leise.

    Dann eine Tracer Gt900 ohne Scheibe: auch gut.


    Größe 178cm. Sitzbank normal auf normaler und unterer Position. Hohe Sitzbank ebenso.

    Shoei GT-Air und J-Cruise und Neotec2


    Ich werde das Display (Honda nennt es MID) versuchen tiefer zu montieren um dann hoffentlich die hörbaren Tubulenzen zu reduzieren.

    Oder die Gabel etwas "durchstecken", was die Höher vorne senken sollte.


    Ein Verkaufsversuch der crf1100l ist mehrfach gescheitert am extremen Wertverlust.

    Bis 85km/h ist die Maschine hervorragend. Zweipersonenbetrieb auch. Ich behalte sie.

    Einmal editiert, zuletzt von MartinSommer ()

  • #73

    Hallo Martin,

    Danke für deinen ausführlichen Bericht.

    Ich hatte schon viele Motorräder und kenne das Problem nur zu gut. Ich hab mich auch viel mit den Verwirbelungen und den Lärm rund um die Scheiben beschäftigt.

    Wirklich gut ist es auf einer Enduro aus meiner Sicht nicht. Sehr angenehm war es auf meiner VStrom bj.2016, aber auch nur mit einer anderen Scheibe.

    Ich hab auch diese Gabeltunnel Abdeckung, die hat viel gebracht. Und als nächstes probiere ich auch eine andere Scheibe. Sicher ist, je näher man an der Scheibe ist desto besser ist es.

    Der Helm spielt eine größere Rolle als angenommen. Ich hatte die letzten 10 Jahre eine Arai Chaser, jetzt hab ich mir wieder einen gekauft, aber Arai hat ihn ein wenig abgeändert und er ist subjectiv betrachtet lauter.

    Unterm Strich wirst du wohl selbst testen und probieren müssen.

    Aber einen Tip geb ich dir, fahr unbedingt mit angepassten Gehörschutz. Ich fahr Niemals ohne! Ich hab leider viel zu spät (vor etwa 5 Jahren) damit angefangen.

    Und natürlich spielt die Körpergröße eine Rolle, ich bin knapp 190, also können wir beide unsere Ergebnisse nicht vergleichen.

    Gib nicht auf, du findest eine Lösung!

    nur Biker wissen warum Hunde ihre Nase beim Autofahren aus dem Fenster halten

  • #75

    Sie funktioniert auch bestens 👍🏻

    Als kleiner Nebeneffekt, geht auch die Außentemperatur Anzeige wieder richtig 8)

  • #76

    Unglaublich, was die "Aerodynamiker" :angry-tappingfoot: bei Honda da abgeliefert haben; schämt Euch Honda:thumbdown:. Ich bin 1,89m und fahre die Originalsitzbank in hoher Position. Meinen alten Schuberth (ohne Sonnenblende) hat es bei jeder Scheibenstellung so durchgeschüttelt:angry-screaming:, dass längeres Fahren eine Zumutung war. Mein neuer E1 sitzt etwas fester am Kopf, das Problem mit den Turbulenzen verschlimmbesserte sich aber durch die Sonnenblende. Ich habe mir jetzt in der Bucht eine 3mm dicke Gummimatte bestellt und nach der Schablone zugeschnitten.

    Mein neuer E1 liegt Dank dieser jetzt absolut ruhig und zwar bei jeder Scheibeneinstellung. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Danke, Danke, Danke:blumen2: für diesen tollen Tip!!!:text-thankyouyellow:

    Die Linke zum Gruß
    Andreas


    2021er CRF 1100 Adventure Sports DCT EERA Tricolor und dem was-kostet-die-Welt-ich-mach-mich-und-Honda-glücklich-Super-Paket-Alu


    - Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die klar, einfach und falsch ist -


  • #77

    Hallo Wibo,

    wir haben wohl die selben Abmessungen :), die selben Windprobleme. Und auch ich bin ein Nutzer der super Idee mit der Gummimatte.

    Dann war's auf einmal ruhig(er) .

    Unglaublich wie sich das Ding "aufbläst", wie der Unterteil eines Luftkissenfahrzeuges.


    Da hat der Aerodynamiker wirklich geschlafen, er wird wohl einer dieser kleinen Japaner sein...


    Vielleicht hat er auch die etwas klapprige Windshild Halterung verbrochen ^^.


    Aber was soll's, Hauptsache das Problem ist gelöst!

    nur Biker wissen warum Hunde ihre Nase beim Autofahren aus dem Fenster halten

    Einmal editiert, zuletzt von Varaudo ()

  • #78

    Ich hatte bei der Probefahrt ( Schubert SR2, 1,90m, groß Standart AT, Serienscheibe ) auch das Problem mit dem Wummern, mit der Tourenscheibe ist es besser, ich mag aber nicht durch Plastik schauen, würde gerne die kurze schwarze MRA mit forkshield fahren, hat die Kombi jemand im Einsatz?

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!