Einmotten für den Winter

  • #31

    - krächern

    - trockenfahren

    - volltanken

    - auf HS stellen

    - Batterie abhängen ggf. rausnehmen

    - auf den Frühling warten

  • #33

    Mottenkugeln nicht vergessen ☝

    ne Rote mit DCT, auf CTA3; HS, CLS-Öler+Heizgriff-Kit; Jungbluth-Sitzbank; TOMTOM Rider400; Honda-Koffer; ~4,6 l/100km; Alu-Eigenbau:Gepäckplatte, Navi-Halter, Seitenständer- u. Bremshebelverbreiterung
    Vorher: Kawa KLR 650 A


    Carpe Diem :at4:

  • #35

    Hallo zusammen


    Habe zwar fleißig die SuFu bemüht, aber Bin mir wegen folgender Fragen nicht sicher - vielleicht kann mir jemand eine kurze Antwort geben


    Ich habe eine SD09 und ein optimed 4 Ladegerät

    Wenn ich das richtig verstanden habe, soll ich dieses bei einer Lithium Batterie nicht benutzen


    Habe ich das richtig verstanden, dass eine Lithium Batterie so konstruiert ist, dass sie eine Winterpause von vier Monaten gut wegsteckt? Soll man sie trotzdem ausbauen oder kann man sie eingebaut lassen?


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten


    Grüße

    Peter

  • #36

    genau so ist es...bei mir gewesen

    habe meine 18er AS unter carport im nov. abgestellt

    und im märz ohne probleme zum laufen gebracht

    man soll die batterie davor etwas belasten mit verbrauchern

    damit sie richtig hochfährt, dann starten...so war meine information


    gruß

  • #37

    @Pepelino

    Dann antworte ich mal aufgrund meiner eigenen Recherchen und wie ich es über die Jahre so mache:


    1) wenn dein Ladegerät keine spezielle Ladefunktion für Lithiumbatterien hat, dann solltest du es nicht verwenden, denn die normalen Ladegeräte pulsen zur Entsulfatierung und das mögen die Lithiumbatterien nicht.

    2) Minus abklemmen reicht, Ausbau ist bei unseren Temperaturen eher nicht notwendig.

    3) Lithiumbatterien sollten, ebenfalls im Gegensatz zu den Bleiakku, nicht voll überwintern, sondern bei so 40%-60% geladen sein. Also nicht wie bei einer Bleibatterie über Winter ein Ladegerät anschließen wg. Erhaltungsladung!


    Leider habe ich noch nirgendwo gefunden, wieviel Volt 40%-60% Klemmspannung bei einer Lithium wären; evt. kann da ja mal jemand aushelfen.


    4) Meist ist die Lithiumbatterie nach der letzten Ausfahrt voll geladen (ALSO soweit die AT nun mal auflädt; ein Ladegerät schaufelt dir noch ein ganzes Stück mehr Volt rein :), darum warte ich mit dem abklemmen des Minus rund 6 Wochen, in dieser Zeit verbraucht die Elektronik der AT ja etwas an Energie.

    5) Ob die AT im Frühjahr mit der ungeladenen Batterie wieder anspringt, kann dir keiner sagen. Meine läßt sich nach der Winterpause sehr bitten und da ist es mir lieber, wenn ich vorher die Batterie aufgeladen habe. ABER, es ging auch schon ohne aufladen und mit einigem orgeln.

    6) wie blitz schon geschrieben hat: eine Lithium braucht gerne etwas Anlaufzeit. Also ruhig die Zündung zuvor etwas an lassen, bevor man den Anlasser drückt.

    7) nachdem ich verschiedene Ladegeräte getestet habe, bin ich letztendlich beim Ctek Lithium XS als Favorit.

    Nichts einstellen, einfach anklemmen und Ladevorgang starten. Irgendwo hier habe ich das Ctek auch genau beschrieben, hinsichtlich Fehler in der Bedienungsanleitung und meinem Unmut, das die Verlängerung mit Ringöse für meinen Geschmack und bei dem Preis der aufgerufen wird, zu kurz ist. Aber ansonsten ist es, wie gesagt, mein Favorit.


    Viel Erfolg.

    Einmal editiert, zuletzt von Kutte ()

  • #39


  • #40

    Wollte dafür nicht einen extra Thread auf machen und dachte dieser passt ganz gut...


    Ich habe seit Jahren, wie wahrscheinlich die meisten hier, zufrieden ein ctek Ladestecker an der Batterie.

    Jetzt habe ich beim Stöbern diesen ctek Ladestecker zum festverbauen gefunden und dachte mir, diesen im Cockpit :handgestures-thumbupleft:

    Hat den jemand bei einer 1000er fest verbaut? Am besten wäre natürlich so ein freier Blindschalter links neben dem Display.

    Und wann leuchtet denn die Batterieanzeige?

    Immer? Dann würde es ja dauerhaft Kirchstrom ziehen...

    Freue mich über eine Rückmeldung dazu!


    Gruß Stivi


    2000 - 2002: Suzuki GS 400 (Bj.1980)

    2007 - 2015: Kawasaki Versys 650 (Bj.2007)

    2015 - 2021: Honda NC 700 D Integra DCT (Bj.2013)

    2020 - heute: Honda CRF 1000 Africa Twin DCT Tricolor in HRC blau (Bj.2019)

    :atblue:

    Mein Revier: Freiburg im Breisgau :hängematte:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!