Diebstahlschutz

  • #12

    Mein Schutz besteht vor Allem in der Wahl des Parkplatzes. Auf Touren bin ich selten in groesseren Staedten oder anderen Plaetzen mit erhoehtem Diebstahlrisiko, und nachts schlafe ich im Zelt neben dem Mopped. Wenn ich das Motorrad abstelle, suche ich mir einen belebten Platz. Steht das Mopped neben einer Bank, auf der die Dorfaeltesten in der Sonne palavern, wird sich kaum jemand daran vergreifen. Dafuer sind wir schon abgesprochen worden, bitte aufzupassen, weil auf dem Platz ein paar Fremde herumlungern.


    Fuer Europa bin ich Diebstahl-versichert, da soll das Schloss mich vor allem davor bewahren, ein Taxi bestellen zu muessen - da reichen auch das Zuendschloss oder ein Bremsscheibenschloss. Habe ich wirklich Sorgen, nutze ich ein Abus-Kettenschluss.

    Ansonsten gilt eine leichte Abdeckplane mit als bester Schutz, da das Mopped weniger Aufmerksamkeit erregt. Ein Nachtwaechter in Marokko, der aufzupassen versprochen hatte, zweckemfremdete dazu einfach den Teppich des Hotelfoyers ...

    Morocco010-M.jpg

    This space intentionally left blank.

  • #13

    Zuhause steht die ATAS in der Garage mit Lenkradschloss, steht sie nur kurz irgendwo w/ z.B. bei der Arbeit, beim einkaufen oder shoppen, Freunde besuchen etc. reicht auch das Lenkradschloss, steht sie mal über Nacht draußen, hab ich noch ein Bremsscheibenschloss. Ansonsten nichts.

    Motorradhistorie: Honda CB 750 / Yamaha TDM 850 / Triumph Tiger 900i / Suzuki V-Strom 650 / Suzuki V-Strom DL 1000 / Yamaha Super Tenere XT 1200, ATAS DCT SD06 2019, ATAS ES DCT SD09 2020

  • #14

    Wie schnell reagieren aktuelle Alarme bei Bremsscheibenschloessern? Kann das auch rechtzeitig warnen, bevor man in Gedanken loszufahren versucht?

    Ich hatte damals ein Xena, kurz nachdem sie erstmals rauskamen. Da kam der Alarm viel zu spaet.

    This space intentionally left blank.

  • #15

    Bei meinem Schloß handelt es sich um ein Xena. Ich muß eher aufpassen, nicht ständig für eine Auslösung des Alarms beim aufschließen zu sorgen. Ist ein kleines Sensibelchen. Spätestens wenn man das Motorrad aufrichtet, müßte man eine unüberhörbare Erinnerung bekommen :music-listening:


    Grüße aus dem wilden Süden,

    Allgeier72

  • #17



    a) ist er mein Freund (der in Versicherungen macht)

    b) hat er rein garNIX mit meinen Versicherungen zu tun

    Gruß Klaus


    Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)

  • #19

    Jau, das liegt einfach am Deckungsumfang von TK und VK. Waehrend Diebstahl bei beiden eingeschlossen ist, uebernimmt die TK ueblicherweise keinen Vandalismus.

    Uebrigens ein typipsches Cabrio-Problem: Schneidet Dir jemand das Dach auf und klaut das Radio, war es Diebstahl, und die TK zahlt das Radio und den entstandenen Schaden. Findet der Dieb nichts Brauchbares, ist es Vandalismus. Du hast dann einen Dachschaden, bekommst aber keinen Cent durch die TK.


    Diebstahl wird es erst, wenn etwas fehlt. Zerstoert Dir jemand Dein Bremssscheibenschloss oder die Zuendung, tritt die TK erst ein, wenn irgendwas fehlt.


    Anekdote: Ich kenne jemanden, der als Jugendlicher ein Zahlenschloss von einem Rad klaute, weil er sein Schloss zuhause vergessen hatte und sein Fahrrad nicht unabgeschlossen stehen lassen wollte ...

    :lachen:

    This space intentionally left blank.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!