Lebensweisheiten auf zwei Rädern

  • #171

    Gerade in Kurven ist das ausgesprochen wichtig. Versetztes fahren würde z.B. in Linkskurven den Kurveninneren immer in die Gefahrenzone des Gegenverkehrs bringen

    Sorry, der Norden hat meine Sicht getrübt. Hier überwiegt eben das Geradeausfahren :lachen:

    Stimme Dir voll zu, aber das ist ja nur eine Ergänzug zur versetzen Formation, kein Widerspruch!


    Und was die Tourenregeln angeht: alles naheliegend, bis auf das mit der Höchstgeschwindigkeit :romance-ballandchain:

    (Das war in Bezug auf lange Kolonnen ironisch gemeint)

    seit 06/2020 Honda CRF1100L Africa Twin (SD08), die kleine Schwarze!
    [gähnene Leere]

    1993-2007 Honda XL600V Transalp (ca. 130.000 km)

    1990-1992 Honda CL250S

  • #172

    Lele: weiterer wichtiger Punkt: versuche Dich nicht mit anderen zu messen! Schießlich sind wir nicht auf der Rennstrecke. Warum also diese Muskelspielerei mit den SSP? Das interessiert mich 0,0!


    Meist ist es eh der Fahrer/die Fahrerin, die die Grenzen setzt – nicht die Maschine (auf Asphalt zumindest).

    Ich habe das versucht im Punkt 18 auszudrücken... ist das so in Ordnung für dich Andy?

    ______________________________________________________________________________________________

    Wasser fließt bergab und das tut es, ohne das wir Menschen daran glauben.

  • #173

    "In Kolonnen versetzt fahren" ist (meiner Meinung nach) nur bedingt richtig. Innerstädtisch ist das sicherlich angebracht, damit man die Fahrbahn voraus beobachten und Auffahrunfälle vermeiden kann.

    Außerhalb von Ortschaften, auf kurvigen Straßen, sollte jeder in der Kolonne unbedingt genügen Abstand zum Vordermann einhalten und auf seiner eigenen (Ideal)linie fahren. Gerade in Kurven ist das ausgesprochen wichtig. Versetztes fahren würde z.B. in Linkskurven den Kurveninneren immer in die Gefahrenzone des Gegenverkehrs bringen.


    (Und "by the way" ... Kolonnen mit mehr als 5 bis 6 Mopeds sollte man sowieso vermeiden.)

    Habe ich geändert bzw. ergänzt :-)

    Dankeschön :handgestures-thumbupleft:

    ______________________________________________________________________________________________

    Wasser fließt bergab und das tut es, ohne das wir Menschen daran glauben.

  • #175

    Habe ich geändert bzw. ergänzt :-)

    Dankeschön :handgestures-thumbupleft:

    Machts ned zu kompliziert. Hier gibt es erschreckend viele, die garnicht wissen, wie die alleine durch ne Kurve kommen. Und nun Regeln für den Formationsflug ? :hand:


    Gruß

    Claus

    Lieber Altersstarrsinn als gar keine Meinung. 8)

    Einmal editiert, zuletzt von ck1 ()

  • #176

    Arg... ich finde den Bericht nicht mehr.

    Ein fränkischer Verein hatte ca 7 tödliche Unfälle vor ein paar Jahren mal wirklich untersucht .

    Laut Polizei immer "zu schnell", waren die Ursachen dann absolut nachvollziehbar.



    ... aus einer Gruppe einfach in einer langen Kurve geradeaus gefahren.

    = waren zuvor lange unterwegs, er war dehydriert.

    ... am sonnigen Tag, gegen Mittag, aus der Lichtung in den Wald gefahren und den schwarzen Audi ohne TFL nicht sehen konnte, da Augen noch geblendet waren.

    ...ein junger Kerl zum Vorstellungsgespräch nicht zu spät sein wollte und mit der 125er zum überholen ansetzt.


    Vielleicht kannst du da was verwenden.

    Grüsse aus Sachsen

  • #178

    Als Gruppe in Formation fahren ist immer Mist, weil viel zu gefährlich und jeder Einzelne sich nicht entfalten kann. Dabei soll man doch beim Motorrad fahren das Gefühl von Freiheit und Abenteuer haben.

    Fullzitat weil:

    Ernst oder Ironie, ich kann's nicht einschätzen?


    Um Hilfe bittende Grüße

    HeinoAT

  • #179

    Als Gruppe in Formation fahren ist immer Mist, weil viel zu gefährlich und jeder Einzelne sich nicht entfalten kann.

    Würde ich so nicht bestätigen.

    Sind vor Jahren mit einer Gruppe RD07 (6Stk) von Sarnen den Glaubenbergpass im "Formationsflug" hoch gedüst...

    Dies war ein geniales Erlebnis und ich erinnere mich gern wieder daran.


    Man muss vielleicht anmerken, dass wir alle "gleich tief" fliegen konnten/ wollten und wir sehr routiniert, also fast wöchentlich miteinander unterwegs waren.

    Wir waren mehr wie ein Vogelschwarm unterwegs, als dass wir einem Leithengst hinterher gefahren sind.

    Grüsse aus der Schweiz

    Michi


    Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da eh nicht lebend raus...

  • #180

    Oh, da werden Dir hier aber sehr viele Forumsmitglieder widersprechen, lieber Kandidatnr2. Besonders diejenigen, die schon an den Schwarzwald Runden, der Bergischen Runde, etc. teilgenommen haben.

    Denn Motorradfahren ist nicht nur Spaß für Solikünstler, sondern kann in der Gruppe nochmal soviel Spaß und Vergnügen bringen.

    Aber es steht ja jedem/r frei, ob man alleine oder in der Gruppe seine Runden drehen möchte. Und wenn man sich in der Gruppe an gewisse Regeln hält (was den allerwenigsten schwer fällt), ist das Risiko nicht wirklich größer.


    Grüße aus dem wilden Süden,

    Allgeier72

    Der Weltraumvogel durchstreift das WWW
    Tricolour...die mit der roten Brille
    http://www.VisualARTs-Fotografie.de

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!